Hallenstadtmeister 2018
Hallenstadtmeister 2018

      Herzlich Willkommen beim

 

FSV Viktoria 1928 Jägersburg e.V.

Alois-Omlor-Sportpark 4
66424 Homburg-Jägersburg
Tel: 06841-78745

eMail: Info@FSVJaegersburg.com

 News :

Dritte gewinnt erneut Sparkassen-Fairplay-Preis

 

Bereits zum zweiten Mal binnen drei Jahren konnte sich die Dritte Mannschaft des FSV Jägersburg in der vergangenen Saison den Titel als fairste Mannschaft im Saarland sichern.

Dabei schaffte man es beim Erreichen der Meisterschaft in der Kreisliga A Höcherberg mit lediglich 10 gelben Karten (und ohne Platzverweis) auszukommen.

Dies führte nun zur Verleihung des Sparkassen-Fairplay-Preises, den Spielführer Sven Foit gemeinsam mit dem Vorsitzenden Werner Finken überreicht bekam, und einem Preisgeld in Höhe von 1000 €.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an die Mannschaft für das faire Auftreten!

Vorrundenaus bei der Stadtmeisterschaft

 

Gestern Abend traf der FSV Jägersburg im Vorrundenspiel der Homburger Stadtmeisterschaft auf die Spvgg Einöd.
Wie schon im Vorfeld angekündigt verzichtete der FSV auf den größten Teil der Spieler aus dem Oberligakader und trat hauptsächlich mit Spielern aus der zweiten und dritten Mannschaft gegen ebenfalls nicht mit erstem Aufgebot spielende Einöder an.

Die Jägersburger Elf dominierte das aufgrund der Platzverhältnisse wenig ansehnliche Spiel auf dem Wörschweiler Hartplatz dennoch über die gesamte Spieldauer von 2x25 Minuten, kam jedoch selten zu zwingenden Torchancen.
In der Schlussphase kam es zu jeweils einer Großchance auf beiden Seiten. Zunächst scheiterte ein Einöder Angreifer erst an Keeper Habelitz und danach am Außennetz. Im Gegenzug konnte Einöds Torwart einen Kopfball von Matthias Manderscheid reaktionsschnell über die Latte lenken, sodass das Elfmeterschießen über den Einzug ins Viertelfinale entscheiden musste.

Während Einöd alle Schüsse verwandeln konnte, wurde seitens des FSV der zweite Elfmeter verschossen.

Damit gewinnt die Spvgg Einöd mit 5:3 nach Elfmeterschießen und trifft am Samstag im Viertelfinale auf den SV Beeden.

 

 

Homburger Stadtmeisterschaft

 

Bereits gestern Abend startete die Homburger Stadtmeisterschaft auf dem Hartplatz des TUS Wörschweiler.
Aufgrund der Verletzungsgefahr und der am nächsten Wochenende beginnenden Oberliga-Saison wird der FSV größtenteils mit Spielern aus dem Verbandsliga-Kader antreten.

Der FSV Jägersburg greift heute Abend um 19 Uhr mit dem Spiel gegen Verbandsliga-Aufsteiger Spvgg Einöd-Ingweiler ins Geschehen ein.
Der Sieger der Begegnung trifft am Samstag um 14:30 Uhr auf den SV Beeden.
Das mögliche Halbfinale mit Jägersburger Beteiligung würde ebenfalls am Samstag um 18:30 Uhr stattfinden.
Am Sonntag findet um 16 Uhr das Spiel um Platz 3 statt.
Anstoß zum Finale der Stadtmeisterschaft ist am Sonntag um 17 Uhr.

Zu Beginn der Vorbereitung noch eine Übersicht über die bisherigen Transfers.
 
Die Liste ist noch nicht abschließend und wird nach und nach ergänzt:
 
Zugänge:
Sven Schreiber (SV Auersmacher)
Carlos Borger (SG Meisenheim)
Alexander Schmieden (SV Saar 05 Saarbrücken)
Ward Hasan (SC Halberg Brebach)
Peter Müller (SV Altstadt)
Patrick Burger (FSG 08 Schiffweiler/Landsweiler-Reden)
Niklas Rech (FSG Ottweiler/Steinbach)
Renato Brkan (SV Altstadt)
Dominik Schröder (Palatia Limbach)
Leon-Ian Busch (Palatia Limbach)
Mentor Shabani (TSC Zweibrücken)
 
Abgänge:
Philip Luck (FC Hertha Wiesbach)
Matthias Stumpf (Unbekannt)
Daniel Dahl (SV Elversberg II)
Artur Wichmann (SG Erbach)
Max Murr (SV Schwarzenbach)
Marius Staudt (Spvgg Elschbach)
Nicholas Weitmann (Spvgg Quierschied)
Sascha Renker (TSC Neunkirchen)
Siu-Tong Tai (SV Genclerbirligi Homburg)
Dorent Azemi (SV Genclerbirligi Homburg)
 
 

Hier noch eine Übersicht über die Vorbereitungsspiele:

 

Die 1. Mannschaft startet am 29.06.18 um 19 Uhr in Waldmohr mit dem Test gegen den FC 08 Homburg. Bereits am Sonntag den 01.07.18 bestreitet man dann auf dem neuen Rasenplatz in Niederbexbach den nächsten Test gegen die U23 der SV 07 Elversberg.
Nach einem Trainingslager am 07. + 08.07.18 in Jägersburg steht in der folgenden Woche der Sparkassencup in Großrosseln an.
Hier trifft man am Montag den 09.07.18 um 17 Uhr auf de...n Gastgeber SC Großrosseln. Das Zweite Spiel findet freitags (13.07.18) statt. Je nach Erfolg spielt man dann samstags am Finaltag nochmals dort.
Am 17.07.18 (Dienstag) wird in Wolfersheim gegen die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim getestet. Anstoß ist um 19 Uhr.
Drei Tage Später, am 20.07.18, geht’s nochmal gegen die U23 der SV Elversberg. Dieses Mal spielt man um 19 Uhr auf der neuen Sportanlage des VfR Frankenholz.
Am 22.07.18 findet das letzte Testspiel beim VfL Primstal statt.
Der 1. Spieltag der neuen Oberliga-Saison findet am letzten Juli-Wochenende statt.

Die Zweite Mannschaft bestreitet am 01.07.18 ihr erstes Testspiel. Um 15 Uhr ist der SC Blieskastel-Lautzkirchen zu Gast. Am 12.07.18 (Donnerstag) trifft man um 19 Uhr in Gries auf den SV Steinwenden.
Am Tag darauf steht das Sportfest des SV Reiskirchen an, ehe man samstags (14.07.18) um 16 Uhr den VfB Reichenbach im Alois-Omlor-Sportpark empfängt.
Vom 18.07. bis 22.07. findet die Homburger Stadtmeisterschaft auf dem Hartplatz des TuS Wörschweiler statt. Der FSV Jägersburg trifft in der Vorrunde auf die Spvgg Einöd (Donnerstag, 19.07., 19 Uhr).
Mögliche Viertel- und Halbfinalpartien werden samstags ausgetragen. Die beiden Finalspiel finden am Sonntag statt.
Am 20.07. gastiert man dann bei der ASV Kleinottweiler. Am Mittwoch den 25.07 wird beim 1. FC Riegelsberg gespielt, ehe man am Samstag den 28.07.18 beim SV Kirrberg antritt.
Das letzte Testspiel findet am 29.07. um 15 Uhr in Ohmbach statt. Dort steht man dem TuS Schönenberg gegenüber.
Der 1. Spieltag findet am ersten August-Wochenende statt.
Die Zweite empfängt dabei den VfB Theley, die Dritte den TuS Rentrisch

F-Jugend :

Die F-Jugend der SG Reiskirchen-Jägersburg-Kleinottweiler hat an Fronleichnam das mit Mannschaften aus dem Saarland und aus Rheinland-Pfalz hochkarätig besetzte Turnier der SG Parr Medelsheim gewonnen. Nach der Absage des SC Blieskastel-Lautzkirchen gab es für die SG nur drei Gruppenspiele. Dabei trennte man sich vom SV Furpach mit 0:0, bezwang den SV Palatia Contwig mit 3:0 und besiegte auch noch den Gastgeber SG Parr Medelsheim mit 1:0. Im Finale traf die SG auf den favorisierten FC Homburg. Das Endspiel endete 0:0. Somit musste ein Siebenmeterschießen die Entscheidung über den Turniersieg bringen. Dabei setzte sich die SG deutlich mit 3:0 durch. Die F-Jugend der SG trainiert derzeit dienstags ab 15.45 und donnerstags ab 16.30 Uhr jeweils auf Kunst- oder Naturrasen in Jägersburg. Neuzugänge sind jederzeit herzlich willkommen. Auf dem Foto ist der Überraschungs-Turniersieger mit den Goldmedaillen zu sehen. Foto: Verein

Die F-Jugend der SG Reiskirchen-Jägersburg-Kleinottweiler bedankt sich FALC Immobilien Homburg in der Eisenbahnstraße 4 und dem Saarpfalzkreis-Regionalleiter Sascha Crisan für die große Unterstützung der Kinder. Crisan (auf dem Foto oben rechts) überreichte der Mannschaft sowie dem Trainerteam Präsentationsanzüge, Shirts und kurze Hosen. Das Training der F-Jugend findet derzeit dienstags ab 15.45 und donnerstags ab 16.30 Uhr auf Kunst- oder Naturrasen beim FSV Jägersburg statt. Neuzugänge sind jederzeit herzlich willkommen. Foto: Verein.
 

Aktive :

Heimsieg im letzten Saisonspiel

 

Die Erste konnte das letzte Spiel einer überragenden Saison mit 4:0 gegen die bereits abgestiegenen Gäste vom SV Saar 05 Saarbrücken gewinnen.
Das Spiel war gleichzeitig die letzte Partie von Matthias Stumpf, Daniel Dahl und Philip Luck im Jägersburger Trikot.
Unsere Elf sorgte bereits in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse. Spielmacher Tom Koblenz, Steven Simon und Luis Kiefer trafen zur 3:0 Pausenführung. Das letzte Tor der Saison erzielte Murat Adigüzel zehn Minuten nach dem Seitenwechsel.


Mit dem Sieg konnte man auch noch am TuS RW Koblenz vorbeiziehen und belegt somit zum Abschluss der Saison einen überragenden sechsten Tabellenplatz. Auch die erzielten 55 Punkte sind nach dem punktemäßig schwachen Saisonstart ein phänomenales Ergebnis.
Hier geht ein besonderes Lob an die Mannschaft für viele attraktive Spiele, denn den Zuschauern wurde regelmäßig sehenswerter und erfolgreicher Fußball geboten!
Herzlichen Glückwunsch auch an Trainer Thorsten Lahm, der das schwierige Erbe von Vorgänger Marco Emich erfolgreich meisterte, und auch trotz der Niederlagenserie zu Saisonbeginn immer die Ruhe bewahrte, was sich am Ende ausgezeichnet hat!

 

 

Punkt für Zweite in Limbach

 

Die zweite Mannschaft konnte sich gestern mit einem 3:3 Unentschieden in die Sommerpause verabschieden.
Dabei begann die Partie für unsere Mannschaft optimal. Eneias Ferreira traf nach 21 Minuten zur Führung. Nur wenige Augenblicke später entschied Schiedsrichter Ewerhardy nach einem Handspiel im Limbacher Strafraum auf Elfmeter und Rote Karte. Paul Manderscheid verwandelte den Strafstoß sicher. Limbach konnte in der 37. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Bis zum Pausenpfiff fielen dann noch zwei Treffer. Zunächst traf Matthias Manderscheid zum 1:3, ehe Limbach im Gegenzug nochmals verkürzte.
In der zweiten Hälfte drückte die Palatia dann auf den Ausgleich, welcher in der 80. Minute durch einen Strafstoß erzielt wurde.

 

Für die Zweite endet die Saison nun mit 39 Punkten auf Platz 10, womit das Ziel Klassenerhalt erreicht wurde. Für eine solch junge Mannschaft ein sehr gutes Ergebnis! Auch konnten einige Spieler Oberliga-Luft schnuppern und sich dort weiterentwickeln. Die geleistete Arbeit im Nachwuchs zahlt sich also aus!

 

 

 

 

 

Dritte am Ziel ihrer Träume

 

Nach zwei unglücklich gescheiterten Versuchen in den vergangenen beiden Jahren hat die Dritte es gestern endlich geschafft und die Meisterschaft erreicht!

Dank einer sehr starken Saison mit bisher nur einer Niederlage kam es gestern Mittag zum Showdown gegen die Reserve von Hellas Bildstock.

 

Jägersburg erwischte vor einer stattlichen Zuschauerkulisse einen Traumstart als Max Murr bereits nach fünf Minuten einen langen Ball von Sven Foit verwerten konnte und die vielumjubelte Führung erzielte.
Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die Dritte zwar optisch überlegen war, aber beide Mannschaften ihre Chancen hatten. Da keine dieser Chancen genutzt wurden ging es mit der knappen Führung in die Pause. Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchten die Gäste mit zwei Wechseln frischen Schwung in die Partie zu bringen und drückten auf den Ausgleich. Aber auch unsere Mannschaft wollte ihre Offensivkraft weiterhin unter Beweis stellen.
Julian Uhlhorn war es dann nach 63 Minuten vorbehalten, mit einem Distanzschuss und unter Mithilfe des Innenpfostens die Tür zur Meisterschaft ganz weit aufzustoßen.
Eine viertel Stunde vor Ende der Partie konnte dann kein geringerer als Spielertrainer Lars Knobloch per Kopf alle Zweifel beseitigen und mit dem 3:0 die endgültige Entscheidung herbeiführen.
In der Schlussphase wurde dann Zeit runtergespielt, sodass zum Abpfiff des souverän leitenden Schiedsrichters Giuseppe Geraci ein verdienter und nie gefährdeter 3:0 Sieg zum Gewinn der Meisterschaft in der Kreisliga A Höcherberg und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga Homburg feststand.

 

Nochmals Herzlichen Glückwunsch an Trainer Lars Knobloch und die gesamte Mannschaft!
Dank der Unterstützung der A-Junioren und einiger erfahrener Spieler konnte man über die gesamte Saison hinweg immer eine starke Mannschaft aufbieten und somit das große Ziel endlich verwirklichen!

 

Nächste Saison darf sich die Dritte dann insbesondere auf die beiden Nachbarschaftsduelle gegen Reiskirchen und Erbach freuen.

Erste punktet in Eppelborn

 

Die erste Mannschaft war gestern beim bereits abgestiegenen FV Eppelborn zu Gast.
Dabei hütete erstmals in dieser Saison Philip Luck das Jägersburger Tor. Auch Daniel Dahl konnte sein Startelf-Comeback feiern.
Bereits nach drei Minuten erzielte Murat Adigüzel die Führung für den FSV. Doch die Heimelf konnte das Spiel in der 9. und 21. drehen. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff fiel dann das 3:1 für Eppelborn, doch unsere Mannschaft gab nicht auf und konnte innerhalb von zwölf Minuten mit 4:3 in Führung gehen. Tom Koblenz, Steven Simon und Florian Steinhauer konnten dabei ihr Torekonto auffüllen. Leider konnte man die Führung nicht über die Zeit bringen und Eppelborn erzielte in der 88. Minute zum Abschluss eines torreichen Spiels den Ausgleich zum 4:4.

 

Zweite unterliegt Theley

 

Im Schatten der Meisterfeier unserer Dritten bestritt die Zweite gestern ihr letztes Heimspiel der Saison gegen den VfB Theley. Im Gegensatz zu unserer Mannschaft, die letzte Woche den Klassenerhalt sichern konnte, mussten die Gäste noch punkten. Dabei war die FSV-Abwehr besonders in der ersten Halbzeit nicht so sattelfest und man lag zur Pause mit 0:3 zurück.
In der zweiten Hälfte fielen keine Treffer mehr, sodass der Pausenstand auch gleichzeitig der Endstand war.

Theaterabteilung :

 

Impressionen zur Theateraufführung "Gib dem Affen Zucker"

Volle Punkteausbeute für Zweite und Dritte

 

Die Dritte war gestern bei der jungen Reserve des TuS Wiebelskirchen zu Gast. Unsere mit einigen erfahrenen Spielern gespickte Dritte konnte bei dem munteren Toreschießen am Ende mit 6:4 die Oberhand behalten. Die Zuschauer bekamen insbesondere eine torreiche Anfangsphase geboten. Max Murr brachte den FSV mit einem Doppelschlag nach fünf bzw. sieben Minuten in Führung. In der zehnten Minute kam die Heimelf zum Anschlusstreffer, ehe Spielertrainer Lars Knobloch postwendend das 3:1 erzielte. Julian Uhlhorn konnte in der 14. Minute auf 4:1 ausbauen. In der 22. und 39. Minute konnte die Heimelf dann auf 4:3 verkürzen. Erneut Lars Knobloch konnte mit dem Halbzeitpfiff per Foulelfmeter das 5:3 erzielen. Nach dem Seitenwechsel ließen es beide Mannschaften etwas ruhiger angehen. Mit dem Anschlusstreffer zum 5:4 in der 61. Minute sorgten die Wiebelskircher jedoch für eine spannende Schlussphase, bis Max Murr in der 88. Minute mit seinem Treffer zum 6:4 alle Zweifel beseitigen konnte.

 

Nun kommt es am Samstag um 13.15 Uhr im Alois-Omlor-Sportpark zum ultimativen Spitzenspiel gegen den ärgsten Verfolger, die Reserve des SV Hellas Bildstock. Dabei ist die Ausgangslage klar:
Bei einem Sieg ist der FSV Meister, bei einer Niederlage ziehen die Gäste vorbei und bei einem Unentschieden wir die Meisterfrage auf den letzten Spieltag vertagt!
Dabei erhofft sich die Mannschaft die Unterstützung zahlreicher Fans!

 

Die Zweite Mannschaft gastierte beim SV Preußen Merchweiler. Mit dem Sieg gegen den FC Lautenbach im Rücken wollte man nun mit einem weiteren Dreier den Klassenerhalt auch rein rechnerisch unter Dach und Fach bringen. Bereits nach drei Minuten konnte Paul Manderscheid nach Vorarbeit von Zwillingsbruder Matthias die Führung erzielen. Exakt 30 Minuten später traf Arbnor Qoroviqi zum 2:0. Allerdings schaffte man es nicht die Führung in die Pause zu retten, denn die Heimelf konnte kurz vor der Halbzeitpause den Anschlusstreffer erzielen.
In Durchgang zwei verwaltete die Zweite dann das Ergebnis und schaffte es, den Sieg über die Zeit zu bringen.
Somit ist der Klassenerhalt nun auch rechnerisch gesichert.
Am Pfingstsamstag empfängt man dann den VfB Theley zum letzten Heimspiel der Saison!

Zweite mit großem Schritt in Richtung Klassenerhalt - Dritte im Torrausch
 
Die Zweite Mannschaft empfing gestern den FC Lautenbach im Alois-Omlor-Sportpark.
Nach zuletzt einigen Niederlagen (unter anderem letzte Woche in der Schlussminute bei der SG Marpingen-Urexweiler) musste man bei einer weiteren Pleite damit rechnen, dass man doch noch mal in den Abstiegskampf rutscht. Die Jungs gingen hochmotiviert zu Werke und wollten das unbedingt vermeiden. Mitte der ersten Hälfte konnte man binnen zehn Minuten drei Treffer erzielen. Matthias Manderscheid, Arbnor Qoroviqi und Jonas Uhlhorn erzielten eine vermeintlich beruhigende 3:0 Pausenführung. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gäste nochmal den Druck und wollten unbedingt rankommen. Durch einen Doppelschlag der Lautenbacher in der 70. und 73. Minute wurde es in der Schlussphase auch wieder eng. Doch am Ende konnte man, auch mit etwas Glück beim Lautenbacher Pfostenschuss, den Heimsieg sichern.
Bei maximal vier Absteigern beträgt der Vorsprung auf den ersten möglichen Abstiegsplatz bei noch drei ausstehenden Spielen sieben Punkte.
 
Die Dritte hatte die ASV Kleinottweiler zum Derby zu Gast. Nach zuletzt drei spielfreien Wochen zeigte sich die Mannschaft in Torlaune und fertigte die Gäste mit 17:0 ab. Zur Pause stand es bereits 11:0, sodass man es nach dem Seitenwechsel deutlich ruhiger angehen konnte.
Für die Tore sorgten 7x Max Murr, 5x Lars Knobloch, 2x Siu Tong Tay, 2x Julian Uhlhorn und Oliver Habelitz.
Am nächsten Sonntag gastiert man bei der jungen Reserve des TuS Wiebelskirchen ehe am Pfingstsamstag das ultimative Spitzenspiel gegen den Verfolger SV Hellas Bildstock II auf dem Plan steht!
 
 

Sieg und Remis in einer Woche

 

Bereits am vergangenen Samstag konnte die Erste beim FSV Salmrohr mit 3:0 gewinnen. Die Führung erzielte Krisof Scherpf nach 20 Minuten. Danach blieb es spannend bis zum Ende. In Unterzahl konnten erneut Kristof Scherpf (89. Minute) und Luis Kiefer (90+5.) die drei Punkte im Salmtal sichern.

Gestern war dann der FV Diefflen zum Saarderby zu Gast. Der FSV startete mit Druck nach vorne, jedoch konnten die Gäste bereits in der zweiten Minute in Führung gehen. Nur acht Minuten später konnte der aktuell in bestechender Form aufspielende Kristof Scherpf diese egalisieren. Bis zum Seitenwechsel fielen trotz einiger Möglichkeiten keine Treffer mehr. Mitte der zweiten Hälfte geriet der FSV dann erneut in Rückstand. Kurz vor dem Ende konnte Steven Simon dann nach schöner Einzelleistung den Punktgewinn für den FSV retten.

Am nächsten Wochenende steht für den FSV ein spielfreier Spieltag auf dem Programm.

Zeit sich zu erholen und Kraft für die letzten beiden Spiele in Eppelborn und gegen den SV Saar 05 Saarbrücken zu tanken!

FSV dreht Rückstand gegen Hertha Wiesbach

 

Der FSV konnte das Heimspiel gegen den FC Hertha Wiesbach gestern Abend mit 2:1 gewinnen.
In der ersten Hälfte entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen. Beide Seiten konnten jeweils eine Großchance nicht nutzen.
In der Nachspielzeit gab es einen Freistoß für die Gäste. Die FSV-Defensive verlor dabei einen Gästeakteur am langen Pfosten aus den Augen. Dieser nutzte die Gelegenheit und köpfte den Ball zur Pausenführung in die Maschen.

 

In der zweiten Hälfte lief beim FSV im Spiel nach vorne mehr zu zusammen und man kam auch mehrfach gefährlich vor das Wiesbacher Tor.
In der 56. Minute wurde dem FSV 20 Meter zentral vor dem Tor ein Freistoß zugesprochen. Frederic Ehrmann nahm sich der Sache an, zirkelte den Ball flach um die Mauer und überraschte somit Gästekeeper Wamsbach,
der den Einschlag nicht mehr verhindern konnte.

Auch danach wollte unsere Mannschaft unbedingt den Heimsieg erringen. Kristof Scherpf war es dann vorbehalten mit einem Geniestreich den Siegtreffer zu erzielen.
In der 85. Minute sah er auf der Außenbahn, dass der Torwart der Gäste etwas weit vor seinem Tor stand und brachte den Ball mit einem sehenswerten Heber im Tor unter.

Zweite verliert gegen Spitzenreiter Rohrbach
 
Die Zweite hat ihr Heimspiel gegen den Spitzenreiter SV Rohrbach am Sonntag mit 1:2 verloren.
Eneias Ferreira brachte den FSV in der 9. Minute mit einem strammen Schuss aus 16 Metern direkt unter die Latte in Führung. Diese Führung hielt, auch aufgrund einiger starker Paraden von FSV-Keeper Tom Schmidt, bis zur 63. Minute, ehe die Gäste den Ausgleich erzielten.
In der 81. Minute erzielte der SV Rohrbach dann durch einen unnötigen Strafstoß den Siegtreffer.
 
Das Spiel der Dritten wurde von der SG Blickweiler/Breitfurt II abgesagt.
FSV unterliegt FV Dudenhofen mit 1:3
 
Heute gastierte der abstiegsgefährdete FV Dudenhofen im Alois-Omlor-Sportpark.
Die Gäste gingen von Beginn an aggressiv in die Zweikämpfe und zeigten den Hausherren, dass sie die Heimreise nicht ohne Punktgewinn antreten wollen. Gäste-Stürmer Julian Scharfenberger konnte sich in der 22. Minute robust gegen die Jägersburger Abwehr durchsetzen und das 0:1 erzielen. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Kristof Scherpf mit einem gefühlvollen Heber über den aus seinem Tor stürmenden Dudenhofener Keeper den Ausgleich. Scherpf hatte unmittelbar danach noch die Chance auf den Führungstreffer, traf den Ball aber nicht richtig.
Zur Pause wechselte Trainer Lahm gleich doppelt und wechselte die Zwillinge Matthias und Paul Manderscheid für Steven Labisch und Moritz Braun.
In der zweiten Hälfte entwickelte sich eine umkämpfte Partie. Nach 60 Minuten bekamen die Gäste dann einen umstrittenen Elfmeter zugesprochen. Nachdem dieser verwandelt wurde stellte Trainer Lahm auf Dreierkette um und versuchte nun mehr nach vorne zu spielen. Zwingende Chancen ergaben sich jedoch nicht. Mit dem 1:3 in der 81. Minute war die Partie dann entschieden und der FV Dudenhofen konnte verdientermaßen drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt mitnehmen.

Niederlagen für Erste und Zweite - Sieg für Dritte

 

Die Erste musste stark personalgeschwächt beim TuS RW Koblenz antreten. Zur Pause lag man nach einem Eckball und einem missglückten Rückpass mit 2:0 zurück. Frederic Ehrmann kurz vor und Florian Steinhauer kurz nach der Pause hatten die Chance auf den Anschlusstreffer, konnten ihre Möglichkeiten aber nicht nutzen. Nach 51 Minuten traf Koblenz zum 3:0. Erst im direkten Gegenzug konnte Murat Adigüzel mit einem sehenswerten Seitfallzieher den Anschlusstreffer erzielen. Im weiteren Spielverlauf gab es Chancen auf beiden Seiten, die jedoch nicht genutzt werden konnten. In der 77. Minute traf dann Tom Koblenz mit einem Distanzschuss zum 3:2 und läutete die spannende Schlussphase ein. Dabei bot sich für den FSV noch die Chance auf den Ausgleich, allerdings wurde der Ball im letzten Moment von der Linie gekratzt.

 

Die Zweite Mannschaft war beim stark abstiegsgefährdeten SV Furpach zu Gast. Wie schon im Hinspiel lief wenig zusammen und man verlor am Ende mit 4:1. Zur Pause stand es bereits 3:0 für die Hausherren. Spätestens mit dem 4:0 nach rund 70 Minuten war die Partie entschieden. Visar Kalludra erzielte in der Schlussminute den Ehrentreffer.

 

Einzig die Dritte Mannschaft konnte am Sonntag einen Sieg einfahren. Bei der Reserve der SF Walsheim konnte man sich dabei insbesondere auf Torjäger Max Murr verlassen. Nach einer halben Stunde erzielte er den Führungstreffer für den FSV. In der 57. Minute konnte Murr die Führung ausbauen, ehe er 15 Minuten später den 3:0 Endstand markierte.

Halbfinal-Aus trotz ansprechender Leistung

 

Im Halbfinale des Saarlandpokals ist der FSV mit einer 2:6 Niederlage gegen den Regionalliga-Spitzenreiter FC Saarbrücken ausgeschieden.
In der Anfangsphase konnte der FSV Jägersburg die Gäste mehrfach unter Druck setzen und sich Chanchen erarbeiten. In der 17. Minute erzielte der FSV dann nach einem Eckball durch eine sehenswerte Direktabnahme von Frederic Ehrmann die nicht unverdiente Führung. Doch schon vier Minuten später wurden die Jägersburger Hoffnungen gedämpft, als der FCS nach einem Abstauber den Ausgleich erzielte. Doch statt sich in der Defensive zu verstecken spielte der FSV mit und zeigte mehrfach seine Klasse im Spiel nach vorne. Man konnte sich auch die ein oder andere Chance erarbeiten, die leider jedoch nicht verwertet werden konnten. Nach einer halben Stunde fiel dann die Führung für den FCS. Wenige Augenblicke vor dem Halbzeitpfiff wurde diese dann mit einem schönen Distanzschuss ausgebaut. Mit dem 1:3 zur Halbzeit zeigte sich vor allem die Effektivität der Gäste. Sie hatten zwar nicht mehr Chancen als der FSV, aber waren deutlich kaltschnäuziger vor dem Tor. Während der Halbzeitpause tauchten dann hinter dem Kunstrasenplatz einige Saarbrücker Fans auf, die ihre Mannschaft in der zweiten Hälfte unterstützen wollten.
Spätestens mit dem 1:4 nach 57 Minuten war die Partie endgültig entschieden.
Steven Simon erzielte in der 64. Minute mit einem wunderschönen Freistoßtor den Anschlusstreffer zum 2:4.
Nach drei verletzungsbedingten Wechseln (gute Besserung an dieser Stelle an Tim Schäfer, Jan Reiplinger und Matthias Stumpf) erzielten die Gästen in den letzten zehn Minuten der von Schiri Benedikt Seyler souverän geleiteten Partie noch zwei Treffer zum 2:6 Endstand.
Herzlichen Glückwunsch an den 1. FC Saarbrücken zum verdienten Einzug ins Finale. Allerdings auch ein großes Lob an unsere Mannschaft für die engagierte Leistung!

 

Debakel für Zweite in Freisen

 

Unsere Zweite musste heute eine 2:7 Klatsche beim FC Freisen einstecken. In einer spielerisch nicht sehr ansehnlichen ersten Hälfte konnte Lukas Reichart den FSV nach einer erfolgreichen Eckball-Variante in der 13. Minute in Führung bringen. Im Laufe der ersten Hälfte musste man verletzungsbedingt bereits zweimal wechseln. Gute Besserung an Jonas Bonaventura und Kevin Stein!
Zu Beginn der zweiten Hälfte tauchte Eneias Ferreira völlig überraschend alleine vor dem Freisener Tor auf, behielt den Überblick und traf zum 2:0 für den FSV.
Diese Führung hielt bis zur 63. Minute. Über das, was in den letzten 27 Minuten passierte, gibt es nicht viel zu sagen. Die Heimelf wurde nahezu zum Tore schießen eingeladen und konnte bis zum Schlusspfiff sieben Treffer erzielen.

 

Das Spiel der Dritten wurde vom SV Schwarzenbach wegen Personalmangel abgesagt.

 

Remis gegen die Roten Teufel

 

Am Samstag war die U23 des 1. FC Kaiserslautern zu Gast in Jägersburg. Die junge Mannschaft aus der Pfalz, die vor dem Spiel noch Hoffnungen auf den Relegationsplatz hatte, legte los wie die Feuerwehr und konnte nach einem Fehler in der FSV-Innenverteidigung bereits nach drei Minuten in Führung gehen. Auch danach blieben die Gäste druckvoll und stellten unsere Abwehr vor Probleme. Es ergaben sich einige Chancen für die Lautrer, die aber größten Teils ungenutzt blieben. Nach einer halben Stunde fiel dann das 0:2. Danach erst kam der FSV besser ins Spiel.
Unmittelbar nach dem Seitenwechsel konnte Murat Adigüzel den Anschlusstreffer erzielen.
Die Gäste suchten danach die mögliche Vorentscheidung und waren insbesondere durch Distanzschüsse gefährlich. Keeper Mirko Gerlinger musste mehrfach sein ganzes Können aufweisen um den FSV im Spiel zu halten.
Aber auch die Heimelf hatte mehr Zug zum Tor als in der ersten Hälfte. Daraus resultierte dann auch der Ausgleichstreffer durch Frederic Ehrmann in der 70. Spielminute.
Nur wenige Augenblicke später hätte man das Spiel dann fast komplett gedreht, doch Murat Adigüzel scheiterte am Torpfosten.
In der Schlussphase, die man aufgrund einer gelb-roten Karte von Steven Labisch in Unterzahl bestreiten musste, gab es nochmal Chancen auf beiden Seiten. Diese wurden jedoch nicht genutzt, sodass es - insbesondere aufgrund der zweiten Halbzeit - bei einem gerechten Unentschieden blieb.

Rückblick zum Oster-Wochenende

 

Die erste Mannschaft war am Samstag beim SC Idar-Oberstein zu Gast. Ohne die verletzten bzw. beruflich verhinderten Leistungsträger Julian Fricker und Tom Koblenz erreichte man ein torloses Unentschieden. Insbesondere kämpferisch wusste die Mannschaft zu überzeugen. Besonders die Defensive stand sehr sicher und ließ kaum Chancen der Heimelf zu. Allerdings fehlte vorne die Durchschlagkraft, sodass auf beiden Seiten keine Tore fielen.

 

Die Zweite hatte mit der SG Thalexweiler-Aschbach eine Mannschaft aus dem vorderen Tabellendrittel zu Gast. Nach einer torlosen ersten Hälfte gingen die Gäste nach 56 Minuten in Führung. Doch wie bereits letzte Woche in Primstal konnte unsere Zweite einen Rückstand aufholen. Nach einem Freistoß von Paul Manderscheid traf Jonas Bonaventura per Kopf zum Ausgleich.
Mit diesem Unentschieden klettert die Mannschaft nun auf Tabellenplatz sechs!

 

Die Dritte spielte ebenfalls am Ostermontag zu Hause. Zu Gast war die Reserve

der SVG Bebelsheim/Wittersheim. Nach einem furiosen Start stand es bereits nach 11 Minuten 3:0 (2× Max Murr und 1x Julian Uhlhorn).
Danach schaltete man aber einige Gänge zurück und die Gäste kamen noch vor dem Seitenwechsel zum Anschlusstreffer.
In der zweiten Hälfte zeigte die Mannschaft dann nochmal, warum sie an der Tabellenspitze steht und konnte das Ergebnis auf 10:1 hochschrauben.
Alle Torschützen im Überblick:
6x Max Murr, Julian Uhlhorn, Marius Staudt, Lukas Reichart und Eduard Arnaut.

FSV ist wieder Stadtmeister

 

Nach 2 Jahren konnte der FSV Jägersburg endlich wieder die Homburger Stadtmeisterschaft im Hallenfußball gewinnen.
Diese wurde von der Schiedsrichtergruppe Homburg ausgerichtet und fand am vergangenen Wochenende im Sportzentrum Erbach statt.
In der Vorrunde konnte man sich mit Siegen gegen den SV Bruchhof-Sanddorf (5:1), SV Reiskirchen (4:2), SV Genclerbirligi Homburg (7:1) und die U23 des FC Homburg (7:1) souverän für die Endrunde qualifizieren.
Dort traf man am Sonntag auf die Spvgg Einöd, den SV Kirrberg und den Tus Lappentascherhof.
Im ersten Spiel gegen Einöd tat man sich in der Anfangsphase etwas schwer, konnte sich dennoch am Ende mit 5:2 durchsetzen. Mit den weiteren ungefährdeten Siegen gegen Lappentascherhof (10:0) und Kirrberg (6:1) konnte man sich als Gruppenerster für das Halbfinale.
Gegner war der SV Schwarzenbach, der den FSV in den letzten beiden Jahren besiegte und Stadtmeister wurde.
In diesem Jahr konnte sich nun wieder der FSV durchsetzen und zeigte mit einem souveränen 7:1, wer Herr im Haus ist.
Im Finale stand man dann erneut dem SV Reiskirchen gegenüber. Auch hier gab es keine Probleme. Mit einem 6:0 Sieg sicherte sich der FSV Jägersburg den Stadtmeistertitel 2018!

Zweite gewinnt Masters-Quali im Sportzentrum

 

Am Donnerstag und Freitag fand traditionell zum Jahresabschluss das Hallenturnier der AG SV Reiskirchen/SG Erbach im Sportzentrum Homburg-Erbach statt. Der FSV Jägersburg trat dieses Jahr mit allen drei Mannschaften an. Während die Zweite und Dritte bereits am Donnerstag spielten, griff die Erste erst am Freitag ins Geschehen ein.
Die Zweite konnte die Gruppe A nach Siegen gegen den SV Reiskirchen (7:2), SV Schwarzenbach (4:1) und SV Kirrberg (6:4) souverän für sich entscheiden.

Die Dritte verlor gegen den FC Homburg unglücklich mit 3:4 und gegen den SV Rohrbach ebenfalls sehr unglücklich mit 4:5. Der 5:1 Sieg gegen die SG Erbach reichte leider nur zu Platz 3. Dementsprechend war die Dritte trotz einer sehr guten Leistung nach der Vorrunde ausgeschieden.
Die Zweite spielte zum Abschluss des ersten Turniertages im Viertelfinale gegen den SV Rohrbach, gewann nach spannenden 15 Minuten mit 4:3 und zog ins Halbfinale am Freitag ein.
Die Erste spielte am Freitag in der Vorrunde gegen den SV Bruchhof-Sanddorf (11:0) und den FC Palatia Limbach (5:2). Nach dem ungefährdeten Gruppensieg traf man im Viertelfinale auf die SG Ballweiler-Wecklingen/Wolfersheim. Nach einer 2:0 Führung geriet man mit 2:3 in Rückstand. In der Schlussminute konnte man mit dem Ausgleich das Siebenmeterschießem erzwingen, wo man mit 9:10 unterlag.
Im Halbfinale traf dann die Zweite auf die SG BaWeWo und setzte sich verdientermaßen mit 3:1 durch.
Nach den beiden Niederlagen gegen die Erste in den Vorjahren (Platz 3 und Platz 2) wollten die Jungs jetzt endlich den Turniersieg erreichen.
So startete man auch ins Finale gegen den SV Schwarzenbach. Luis Kiefer, Visar Kalludra und Paul Manderscheid sorgten mit drei wunderschön herausgespielten Toren für eine 3:0 Führung. Leider verpasste man das wohl vorentscheidende 4:0. Der SV Schwarzenbach kam in der Schlussphase bis auf ein Tor heran und konnte 50 Sekunden vor dem Ende sogar den 3:3 Ausgleich erzielen.
Danach blieb es bis zum Schlusspfiff dramatisch. 8 Sekunden vor dem Ende brachte Matthias Manderscheid die Zweite erneut in Führung. Auch der SV Schwarzenbach hatte noch eine Großchanche, die allerdings abgewehrt wurde.
Am Ende konnte sich die Zweite zum Abschluss eines erfolgreichen Jahres 2017 erstmals den Sieg beim Volksbanken Saarpfalz-Cup sichern.

 

Allen Mitgliedern, Spielern, Funktionären, Freunden und Gönnern des FSV Jägersburg wünschen wir einen guten Rutsch und einen guten Start ins Jahr 2018!

FSV verlängert mit Trainer Thorsten Lahm
 
Wie der Verein bekanntgab, wurde der zum Saisonende auslaufende Vertrag von Chef-Trainer Thorsten Lahm um ein weiteres Jahr verlängert.
Nachdem Thorsten im Sommer 2016 zum FSV kam und die zweite Mannschaft übernahm, schaffte er mit dieser den direkten Wiederaufstieg in die Verbandsliga Nord/Ost.
Nachdem Marco Emich in der vergangenen Winterpause mitteilte seinen Vertrag nach 15 Jahren nicht zu verlängern, entschied man sich auf eine vereinsinterne Lösung und beförderte Thorsten Lahm im Sommer zum neuen Trainer der ersten Mannschaft.
Nach einem schwierigen Saisonstart scheint sich die Arbeit von Thorsten nun auszuzahlen, nicht umsonst geht man auf Rang 5 in die Winterpause und hat beste Chancen das Ziel Klassenerhalt diese Saison schon ziemlich früh zu erreichen.

Montag, 17.07.2017

Zweite gewinnt Saar-Pfalz-Cup des SV Reiskirchen

Durch einen 4:1 Sieg gegen den Bezirksligisten SG Erbach konnte die Zweite das Turnier in Reiskirchen gewinnen. Die Tore erzielten Jan Reiplinger (2), Julian Schneider und Matthias Manderscheid. Kurz vor Ende kam die SG Erbach noch zum Ehrentreffer.

Geschafft

 

Meister der Landesliga Nordost 2016/17

 

 FSV Jägersburg II

     

Theaterabteilung :

 

Impressionen zur Theateraufführung "Onkel Hubbi wird's schon richten"

Auf der Suche nach einem Nachfolger für den scheidenden Trainer Marco Emich, wurde der FSV schnell fündig!

 

Neuer Trainer des FSV Jägersburg wird 

Thorsten Lahm

 

Der jetzige Trainer der 2. Mannschaft Thorsten Lahm wird zur Saison 2017/18 den Trainerposten der 1. Mannschaft übernehmen 

Lahm begann seine Spielerkarriere in der Jugend beim TSC Zweibrücken und dem FC Homburg.

Von 1988-1993 war er im Kader des FC Homburg und spielte dort Oberliga, 2. Bundesliga und Bundesliga.

Danach folgten Stationen beim SV Edenkoben, Bor. Neunkirchen, SC Norderstedt und dem FC Kutzhof.

Weiter ging es, ab 2004, als Spielertrainer und Trainer beim TUS Leimen, TSC Zweibrücken und VFB Waldmohr.

Seit 2016 ist er Trainer unserer 2. Mannschaft, die in der Landesliga Ost auf Tabellenplatz 1 steht.

Neues im Bereich "Statistik".........Stand Juli 2016

Ende für den "ewigen" Emich
Trainer hört beim Fußball-Oberligisten FSV Jägersburg nach 15 Jahren auf 
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.


Nicht zu schlagen beim Hallenmasters-Qualiturnier in Bexbach war Fußball-Oberligist FSV Jägersburg. Gegen den SV Altstadt feierte man im Endspiel einen 4:1-Erfolg

Die Fußball-G-Junioren der SG Kleinottweiler mit den Stammvereinen ASV Kleinottweiler, SV Reiskirchen und FSV Jägersburg haben am vergangenen Samstag, 7. Januar, den 1. Marco Paoloni-Jugendcup des FV Neunkirchen in der Sporthalle Wellesweiler gewonnen. Es gab zunächst Siege gegen den FC Viktoria St. Ingbert (1:0), die SG Bruchhof-Sanddorf (2:0) sowie den FV Neunkirchen (6:0). Im Finalspiel wurde dann der zuvor ebenfalls drei Mal siegreiche TuS Wiebelskirchen mit 1:0 bezwungen.

 

Trainiert wird die SG Kleinottweiler von Stefan Holzhauser, Rüdiger Fattler und Julius Berger. Das Training findet derzeit jeden Donnerstag von 16.15 bis 17 Uhr (Jahrgänge 2012/13) beziehungsweise von 17 bis 18.15 Uhr (Jahrgänge 2010/11) in der Sporthalle der Oberlin-Schulturnhalle in Homburg-Erbach, Spandauer Straße, statt. Bei wieder wärmerer Witterung wird jeden Donnerstag zur gleichen Zeit auf dem Kunstrasenplatz des FSV Jägersburg trainiert. Mädchen und Buben können jederzeit ins Training unverbindlich hinein schnuppern.  

Die erste Mannschaft gewinnt, im Endspiel gegen SG Ballweiler-Wecklingen, mit 6:2 das Turnier der AG SV Reiskirchen/SG Erbach im Sportzentrum Erbach!

Die zweite Mannschaft gewinnt, im kleinen Endspiel gegen den FC Homburg II, mit 3:2 und wird Dritter.

Stadtmeister 2016

FSV Jägersburg

Durch einen 2:0 Sieg gegen FC Homburg II gewinnt der FSV Jägersburg die

Homburger Stadtmeisterschaft 2016 

Sieger des Sportfestes in Reiskirchen

FSV 2

durch einen 1:0 Sieg im Endspiel gegen den den SV Kirrberg

Der Wahnsinn geht weiter :

Hallen-Regionalmeister im Südwesten 2016

Nächster Erfolg für unsere B-Junioren :

 

Nach dem Saarlandmeister-Titel vergangene Woche wurden sie heute Regionalmeister im Südwesten!!!!

Im Endspiel konnte man sich mit 7:3 gegen die SG 99 Andernach durchsetzen.
 

Herzlichen Glückwunsch an Trainer Tim Harenberg und das gesamte Team!

Hallen-Saarlandmeister 2016

H.v.l.n.r. : Grabowski Kevin,Kitto Timo,Kiefer Luis,Ecker Tim,
                  Reichart Lukas,Wagner Lars,Trainer Harenberg Tim,Nico Horn
V.v.l.n.r. : Ardestani Armann,Ruoff Gianluca,Ethell Tim,Bach Felix,Klotz Markus

Am Samstag den 27.02.16 wurde die B-Jugend der SG Jägersburg/Reiskirchen

Saarlandmeister 2015-16.

 
Gewinner des Volksbank Saarpfalz-Cup 2015

Würdiger Abschluß eines sehr erfolgreichen Jahres 2015

 

Die erste Mannschaft gewinnt, im Endspiel gegen unsere Zweite, mit 5:1 das Turnier der AG SV Reiskirchen/SG Erbach im Sportzentrum Erbach!

Beide Mannschaften nach dem Finale.......

Die Theaterabteilung des FSV Jägersburg sucht noch Darsteller!

 

Alter                 : 16 Jahre bis.........

Geschlecht        :  egal

Vorraussetzung  : den Willen, Menschen zum Lachen bringen!

 

Wer schon immer mal in eine andere Rolle schlüpfen wollte,

meldet sich bei :

 

Dieter Kornbrust    06841-74982

Impressionen zur Meisterschaftsfeier am 18.07.2015

Lotto spielen im Internet unter

www.saartoto.de

Nächste Spiele :

... lade Modul ...
FSV Jägersburg auf FuPa

1.Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
FSV Jägersburg auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
FSV Jägersburg auf FuPa

2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
FSV Jägersburg II auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
FSV Jägersburg II auf FuPa

3. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
FSV Jägersburg III auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
FSV Jägersburg III auf FuPa

A-Jugend (U19)

... lade FuPa Widget ...
SG Jägersburg auf FuPa

C-Jugend (U15)

... lade FuPa Widget ...
SG Kleinottweiler auf FuPa

 Seitenbesucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap

© MohrSys - Christian Mohr