Hallenstadtmeister 2020
Hallenstadtmeister 2020

      Herzlich Willkommen beim

 

FSV Viktoria 1928 Jägersburg e.V.

Alois-Omlor-Sportpark 4
66424 Homburg-Jägersburg
Tel: 06841-78745

eMail: Info@FSVJaegersburg.com

 News :

 FSV belohnt sich mit 4:2 gegen Diefflen für starke Leistung AmSamstag konnte der FSV, im Corona bedingt ohne Zuschauer, ausgetragenen Heimspiel gegen den FV Diefflen spielerisch sehr überzeugen und verdient gewinnen. Zwar musste man auf einige Leistungsträger (u.a. Tom Koblenz, Alexander Schmieden, Kristof Scherpf) verzichten und bereits nach acht Minuten einen Schockmoment überstehen, als Diefflen einen Strafstoß über das Tor setzte. Doch in der Folge wurde die Partie von unserer Mannschaft dominiert und sie erspielte sich zahlreiche Chancen. Tim Klotsch erzielte in der 10. Minute nach Vorlage von Florian Steinhauer den Führungstreffer, die Tim Schneider acht Minuten später auf Vorlage von Jan Reiplinger ausbauen konnte. Nach einer halben Stunde traf dann Sven Schreiber in Folge einer Ecke zum 3:0. Bis zum Halbzeitpfiff blieben noch einige klare Chancen ungenutzt, sodass es "nur" mit diesem Spielstand in die Pause ging. Unmittelbar nach Wiederanpfiff konnte Diefflen zwar verkürzen, doch unsere Mannschaft behielt das Heft in der Hand und ließ in der Defensive nichts anbrennen. Nachdem unter anderem Frederic Ehrmann und Sven Schreiber beste Chancen nicht nutzen konnten, sorgte Tim Klotsch mit seinem zweiten Treffer in der 84. Minute für die Entscheidung. In der Schlussminute erzielte Dieffeln dann den letzten Treffer der Partie zum 4:2.Nach aktuellem Stand steht nun am Samstag um 15.30 Uhr das nächste Saarderby bei der SV Elversberg II um Ex-Trainer Marco Emich an.Sollte sich an dieser Ansetzung etwas ändern, geben wir natürlich Bescheid.

Heimspiel gegen Diefflen muss stattfinden - Ausschluss der Öffentlichkeit!
 
Auf Anordnung des Regionalverbandes Südwest muss der Spielplan der Oberliga weiter durchgezogen werden. Somit kommt es nicht (wie beim Saarländischen Fußballverband) zu einer Aussetzung des Spielbetriebs, sondern das Heimspiel am Samstag gegen den FV Diefflen muss durchgeführt werden.
Allerdings findet die Partie aufgrund der aktuellen Auflagen im Zuge der steigenden Coronainfektionen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.
Der FSV Jägersburg bittet daher von einer Anreise abzusehen, auch eine Ansammlung um das Sportgelände muss vermieden werden!
 
Bleibt gesund!
Der Saarländische Fußballverband hat am Mittwoch Abend beschlossen, dass aufgrund der steigenden Coronainfektionen alle Spiele im Gebiet des SFV bis Ende Oktober abgesagt und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.
Darunter fällt neben dem Derby der Zweiten beim SV Reiskirchen auch das Pokalspiel bei der SG Perl/Besch. Aktuell geplante Nachholtermine sind Mittwoch, der 11. November für das Pokalspiel sowie der 6. Dezember bei der Zweiten.
Die Oberliga-Partien gegen den FV Diefflen am Samstag bzw. bei der SV Elversberg am 31.10. finden nach derzeitigem Stand statt!

Der FSV gibt bekannt :

 

Die Theaterabteilung des FSV Jägersburg nimmt dieTheaterkarten 2020 zurück und erstattet den Eintrittspreis.

 

Die Karten können am Donnerstag, den 15.10., 

Donnerstag, den 22.10. und

Donnerstag, den 29.10., jeweils von 19.00 bis 21.00 Uhr im Sportheim des FSV Jägersburg zurückgegeben werden.

Sportheimbetreiber gesucht!

 

Der FSV Jägersburg sucht für sein Clubheim (Gaststätte, Nebenzimmer,
Festsaal sowie Außenverkauf) ein engagiertes und interessiertes Paar oder eine Person zum Betreiben des Clubheims.


Bei Bedarf kann auch eine vereinseigene Wohnung (4 Zimmer, Küche, Bad,
Abstellplatz und Garage) zur Verfügung gestellt werden.


Interessenten wenden sich bitte an Harald Schwind.
Montag bis Freitag 10:00 – 12:00 Uhr unter 06841-78745
                            16:00 – 18:00 Uhr unter 06841-73673

Verdiente Niederlage in Wiesbach
 
Der FSV Jägersburg unterliegt zum Abschluss der Englischen Woche am Freitag Abend dem FC Hertha Wiesbach mit 0:4.
Insbesondere in der ersten Hälfte hatte man wenig Zugriff auf die Partie und leistete sich einige Fehler im Abwehrverhalten, was die Wiesbacher um den Ex-Jägersburger Steven Simon mehrfach bestraften. Die Hausherren übten frühen Druck auf unsere Hintermannschaft aus und gingen bereits nach 35 Sekunden in Führung. In der Folge wurden einige Chancen der Gastgeber ausgelassen, ehe in der 23. Minute eine Direktabnahme nach einer zu kurz abgewehrten Ecke im Netz zappelte. Nur fünf Minuten später dann das 3:0.
 
Nach dem Seitenwechsel passierte zunächst nicht viel, bis Alexander Schmieden im Strafraum von einem Wiesbacher Verteidiger mit dem Fuß am Kopf getroffen wurde. Der fällige Strafstoß von Tim Pommerenke in der 65. Minute wurde jedoch vom Torhüter pariert. In der 75. Minute fiel dann der 4:0 Endstand. Am Ende eine verdiente Niederlage, da man sich insbesondere in der ersten Hälfte zu viele Fehler in der Defensive erlaubte.
 
Am Samstag, den 24.10. empfängt man nun den FV Diefflen im Alois-Omlor-Sportpark.
Deutlicher Pokalsieg beim SV Bexbach
 
Zum Auftakt der diesjährigen Pokalrunde konnte der FSV mit 6:0 beim Kreisligisten SV Bexbach gewinnen und somit in die erste Hauptrunde einziehen.
Trainer Tim Harenberg nutzte dabei die Chance und gab einigen Spielern aus der zweiten Reihe Einsatzzeiten. Erfreulich war zudem die Rückkehr von Florian Hasemann, der nach längerer Verletzungszeit endlich wieder auf dem Platz stand.
Gianluca Ruoff (3), Tim Pommerenke (2) sowie Tim Klotsch erzielten die Treffer zum ungefährdeten Sieg in einem fairen Spiel.
 
Am Freitag Abend geht es nun im nächsten Saarderby in der Oberliga zum FC Hertha Wiesbach.
Die nächste Pokalrunde (erste Hauptrunde des diesjährigen Sparkassenpokals) ist für den 28.10.2020 terminiert. Sobald der Gegner feststeht teilen wir dies natürlich mit.
 
 
 
Heimsieg gegen Röchling Völklingen
 
Der FSV Jägersburg konnte das Heimspiel am Samstag gegen den SV Röchling Völklingen verdientermaßen mit 2:0 gewinnen und zeigte somit die richtige Reaktion auf die Niederlage beim FV Dudenhofen.
Von Beginn an bot man eine kämpferische Einstellung, war bissig in den Zweikämpfen und zeigte einige schöne Kombinationen im Spiel nach vorne. Vor allem in der ersten Hälfte, die ein hohes Tempo hatte, erspielte man sich einige Chancen. Bereits nach sieben Minute ging man nach einer Ecke von Frederic Ehrmann durch Alexander Schmieden in Führung. Im weiteren Spielverlauf wurden einige gute Chancen (u.a. Lattentreffer) ausgelassen, zudem stand man in der Defenisve ziemlich sicher und konnte die Gäste weitestgehend vom eigenen Tor fernhalten. Kurz vor der Halbzeit traf dann Matthias Manderscheid auf Vorlage von Ehrmann zum 2:0.
Nach dem Seitenwechsel flachte die Partie dann etwas ab und ging wesentlich ereignisärmer über die Bühne, sodass man Ende von einem verdienten Heimsieg sprechen kann.
 
Diese Woche stehen nun zwei Spiele an:
Am Dienstag gastiert man um 18:30 Uhr beim SV Bexbach zum ersten Spiel des diesjährigen Saarlandpokals.
Am Freitag steht dann das nächste Saarderby beim FC Hertha Wiesbach an. Anstoß im Wiesbacher ProWin Stadion ist um 19 Uhr!
 
 
 
Niederlage in Dudenhofen
 
Nach zuletzt drei ungeschlagenene Spielen musste der FSV Jägersburg am Samstag eine 1:3 Niederlage beim FV Dudenhofen einstecken.
Bereits nach einer viertel Stunde führten die Gastgeber mit 2:0. Der FSV hatte dem wenig entgegenzusetzen. Erst im Laufe der zweiten Halbzeit kam man in der 80. Minute durch einen von Frederic Ehrmann verwandelten Strafstoß zum Anschlusstreffer. Doch die Hoffnung auf den Ausgleich währte nicht lange, denn der FV Dudenhofen entschied die Partie mit dem dritten Treffer in der 86. Minute.
 
Am Samstag empfängt man nun den SV Röchling Völklingen im Alois-Omlor-Sportpark! Anstoß ist um 15:30 Uhr.
Remis gegen Mechtersheim
 
Das Heimspiel gegen den TuS Mechtersheim endete am Samstag mit einem torlosen Unentschieden. Somit bleibt der FSV Jägersburg im dritten Spiel in Folge ungeschlagen.
 
In der Anfangsphase scheiterte zunächst Jan Reiplinger per Kopf, ehe Mechtersheim mit zunehmender Spieldauer die aktivere Mannschaft war. Keeper Vogel konnte jedoch seinen Kasten sauber halten. Kurz vor dem Seitenwechsel kam der FSV dann besser ins Spiel, verpasste jedoch den Führungstreffer, als ein Schuss von Jan Reiplinger geblockt wurde.
 
Im zweiten Abschnitt entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der insbesondere unsere Defensive sicher stand. Einen Schreckmoment musste man in der Schlussminute noch überstehen. Nach einer Ecke reagierte zunächst Mirko Vogel glänzend, ehe der Mechtersheimer Nachschuss auf der Linie geklärt wurde.
 
Am Samstag gastiert man nun um 16:30 Uhr beim FV Dudenhofen!
 
 
 
Auswärtssieg in Eppelborn
 
Der FSV Jägersburg konnte am Samstag den zweiten Sieg in Folge feiern und mit 4:3 im Eppelborner Illtal-Stadion gewinnen.
 
Während die Hausherren in der Anfangsphase die dominantere Mannschaft waren und folgerichtig in Führung gingen, kam unsere Mannschft in der Folge immer besser ins Spiel. Insbesondere in der zweiten Hälfte zeigte man dabei eine starke Leistung und konnte sich den Sieg verdienen. Nach dem Führungstreffer in der 11. Minute scheiterte Eppelborn mehrfach am stark parierenden Keeper Mirko Vogel. In der 29. Minute stand Niklas Holzweißig nach einem Freistoß von Alexander Schmieden goldrichtig und konnte den Abpraller zum Ausgleich verwerten. Mit einem strammen Schuss in den Torwinkel gelang es Florian Steinhauer in der 42. Minute für die Führung zu sorgen.
In einer bärenstarken zweiten Hälfte erhöhte zunächst Paul Manderscheid auf 3:1 für den FSV, ehe Frederic Ehrmann einen an Alexander Schmieden verursachten Strafstoß in der 63. Minute zum 4:1 verwandelte. Den Hausherren gelang es in der Nachspielzeit noch durch einen Doppelschlag auf 4:3 zu verkürzen.
Heimsieg gegen Speyer
 
Im zweiten Heimspiel in Folge gelang dem FSV am Samstag der erste Saisonsieg gegen den Mitaufstieger FC Speyer.
 
Wie im Spiel gegen Ludwigshafen erwischte unsere Mannschaft einen optimalen Start. Bereits in der 7. Minute konnte Alexander Schmieden einen Fehlpass der Gästeabwehr nutzen und den Ball mit einem Sontagsschuss in den linken Winkel befördern. Doch, wie auch schon im ersten Heimspiel, hielt die Führung nicht lange und der FC Speyer kam bereits in der 13. Minute zum Ausgleich. Während die Gäste im weiteren Verlauf der ersten Hälfte mehr Spielanteile und auch einige gute, jedoch glücklicherweise nicht genutzte, Chancen hatten, gehörte dem FSV die zweite Hälfte. Nach dem Seitenwechsel und personellen Veränderungen nahm der FSV das Heft in die Hand und kam zu einigen hochkarätigen Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Zunächst wurde in der 60. Minute ein Handelfmeter verschossen. Nur wenige Minuten später kassierten die Gäste einen Platzverweis und der FSV drückte immer mehr, scheiterte jedoch insgesamt dreimal am Aluminium. Unsere Mannschaft gab jedoch nicht auf und wurde in der 89. Minute durch den 2:1 Siegtreffer des eingewechselten Tim Klotsch belohnt.
 
Am Samstag gastiert man ab 16:30 Uhr im Illtal-Stadion beim saarländischen Mitaufsteiger FV Eppelborn!
 
 
Heimniederlage gegen Arminia Ludwigshafen
 
Zum ersten Heimspiel in der Oberliga nach dem Wiederaufstieg gastierte mit dem FC Armininia Ludwigshafen eine mittlerweile erfahrene Oberliga-Mannschaft, die am ersten Spieltag mit 3:0 gegen Pfeddersheim gewinnen konnte, im Alois-Omlor-Sportpark. FSV-Trainer Tim Harenberg musste aufgrund der Verletzung von Kapitän Julian Fricker sowie der Sperre von Keeper Mirko Vogel auf zwei immens wichtige Stammkräfte verzichten. Im Tor spielte Pascal Cedric Maier, die Innenverteidigung bildeten Tom Koblenz und Matthias Manderscheid.
Unsere Mannschaft startete optimal in die Begegnung und konnte die ersten beiden Torschüsse direkt zu zwei Treffern nutzen. Bereits nach 40 Sekunden traf Alexander Schmieden zur Führung. In der 5. Minute wurde eine Flanke von Ersatz-Kapitän Frederic Ehrmann zu kurz abgewehrt und fiel wiederum Alexander Schmieden vor die Füße. Dieser fackelte nicht lange und traf per Direktabnhame zum 2:0. Leider hielt die Führung nur kurz. Nach einem langen Ball aus der Arminia-Abwehr stand Torwart Maier etwas zu weit vor dem Tor. Der Gäste-Angreifer überlupfte Maier und traf zum schnellen Anschlusstreffer. In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der beide Mannschaften auf Augenhöhe agierten. In der 44. Minute trafen die Gäste dann nach einem schnell hervorgetragenen Angriff zum Ausgleich. Kurz zuvor kam Alex Schmieden im Gästestrafraum nach einem rustikalen Zweikampf zu Fall, Schiedsrichter Michels entschied jedoch auf weiterspielen.
 
Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang es den robusten Gästen einen intensiv geführten Zweikampf an der Mittellinie zu gewinnen und schnell nach vorne zu spielen. Die Hereingabe konnte Ludwigshafens Torjäger Nico Pantano mit der Hüfte zum Führungstreffer der Gäste verwerten.
Unsere Mannschaft erholte sich nach wenigen Minuten von diesem Treffer und drückte in der letzten halben Stunde auf den dritten Treffer, konnte jedoch keine der herausgespielten Chancen nutzen bzw. agierte beim letzten Pass teilweise zu umständlich. In der letzten Minute der Nachspielzeit traf dann wiederum Nico Pantano zum 2:4 Endstand.
 
Leider musste sich unsere Mannschaft somit am Ende der Partie, in der sie einen Punkt auf jeden Fall verdient gehabt hätte, den Gästen geschlagen geben.
 
Nun geht es am Samstag zu Hause gegen den FC Speyer, der gestern Abend mit dem 2:1 Heimsieg gegen Wormatia Worms überraschen konnte. Für dieses Spiel gelten dieselben Hygieneregeln wie am Mittwoch!
 
Hinweise zum Heimspiel gegen Arminia Ludwigshafen
 
Für das Heimspiel gegen den FC Arminia Ludwigshafen am Mittwoch gelten die gängigen Hygieneregeln.
Da sich jeder Besucher zur Kontaktnachverfolgung in eine Liste eintragen muss, wird es keinen Vorverkauf und nur einen Eingang geben. Die Zuschauerzahl ist auf 200 begrenzt.
Es wird daher um eine frühzeitige Anreise gebeten.
Auf dem gesamten Gelände muss ein Abstand von 1,5m eingehalten werden. Sollte dies nicht möglich sein, ist es verpflichtend einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. (Auch in der Warteschlange am Eingang, bzw. am Verkauf)
Der FSV Jägersburg wird die Einhaltung der Hygieneregeln überwachen. Sowohl den Ansagen des Stadionsprechers, als auch des Ordnungspersonals bzw. der Vorstandschaft ist unbedingt Folge zu leisten.
 
 
Auftaktniederlage in Worms
 
Der FSV Jägersburg musste im ersten Saisonspiel in der Oberliga eine 2:7 Niederlage bei Wormatia Worms einstecken.
 
Die frühe Führung der Gastgeber aus der 9. Minute glich Frederic Ehrmann mit einem direkt verwandelten Freistoß nach 13 Minuten aus. Unsere Mannschaft, die in dieser Phase den verletzungsbedingten Ausfall von Kapitän Julian Fricker hinnehmen musste, zeigte in der Folge eine engagierte Leistung. In der Schlussphase der ersten Hälfte erhöhte Worms den Offensivdruck, erzielte jedoch keinen Treffer, sodass es mit dem Unentschieden in die Kabinen ging.
 
Nach dem Seitenwechsel brachte Niklas Holzweißig den FSV mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck in Führung. Doch nur wenige Minuten später drehten die Hausherren die Partie mit einem Doppelschlag. Keeper Vogel holte sich in Folge des Führungstreffers noch eine folgenschwere gelbe Karte wegen Meckerns ab. In der 60. Minute brachte er den Wormser Angreifer im Strafraum zu Fall. Zusätzlich zum Strafstoß wurde der bereits verwarnte Vogel mit gelb-rot vom Platz geschickt. Ersatzkeeper Maier wurde beim Elfmeter in die falsche Ecke geschickt, 4:2 für die Hausherren. In der Folge konnte Worms noch drei weitere Treffer zum 7:2 Endstand erzielen
 
Am Mittwoch Abend gastiert um 19 Uhr der FC Arminia Ludwigshafen im Alois-Omlor-Sportpark.
 
Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner des FSV Jägersburg
 
Wer hätte gedacht, dass am 8.3.2020 mit den Spielen unserer aktiven Mannschaften die Saison 19/20 sportlich zu Ende war.
Plötzlich war Fußball auf Grund der gesellschaftlichen Herausforderungen die diese Coronakrise mit sich brachte nicht mehr so wichtig. Die Gesundheit Aller, sowie die wirtschaftlichen Probleme von Unternehmen und Menschen standen und stehen zu Recht im Vordergrund.
Insofern war die Freude über den Aufstieg in die Oberliga unserer ersten Mannschaft gedämpft.
Denn wann wir wieder Fußball spielen dürfen, kann aktuell niemand absehen.
Dennoch möchten wir an der Stelle unserer Mannschaft und dem Trainerteam ganz herzlich zum Aufstieg in die Oberliga gratulieren. Unser Dank gilt allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Somit haben wir unser gemeinsames, vor der Saison geäußertes, Ziel dennoch erreicht
 
Für die kommende Saison in der neuen OberligaSüd und der Landesliga Ost, wann immer diese beginnt, sind unsere Planungen weitgehend abgeschlossen.
 
Unsere Verein verlassen werden:
Steven Simon und Tim Schäfer (FC Hertha Wiesbach)
Lars Knobloch (Trainer Spvgg Einöd)
Ozan Yoltay, Ibrahim Zeini und Peter Müller (alle SV Reiskirchen)
Florian Eckert (SV Kirrberg)
Nico Horn und Visar Kalludra (SV Schwarzenbach)
Jonas Uhlhorn und Tom Schmidt (pausieren)
Wir wünschen diesen Spielern alles Gute für die Zukunft .
 
Neu in unseren Teams für die kommende Saison sind:
Nils Eckfelder, Jan Weinmann und Joshua Severin (alle eigene Jugend)
Tim Schneider, Tim Klotsch und Eric Höh (alle FC 08 Homburg)
Tim Pommerenke (FC Palatia Limbach)
Jodi Daoud (FSG Ottweiler/Steinbach)
Kristof Scherpf (Borussia Neunkirchen)
Niklas Buhles (TuS Schönenberg)
Jannik Hebel (ASV Kleinotweiler)
 
Sobald bekannt ist, wann wieder Fußball gespielt werden darf, werden wir geplante Testspiele veröffentlichen.
 

Bis dahin wünschen wir vom FSV Jägersburg Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund

Die Aktion der DKMS ist jetzt online:
https://www.dkms.de/jochenalbrecht

09.03.2020

Weitere Vertragsverlängerungen

Mit Frederic Ehrmann und Alexander Schmieden haben zwei weitere Spieler ihre Zusage für die kommende Saison gegeben.

03.03.2020:

Der Kapitän bleibt an Bord

Pünktlich zum Rückrundenstart kann der FSV auch in den nächsten Personalien für die neue Saison Vollzug melden. Kapitän Julian Fricker, der seit 2015 für den FSV spielt und aus der Defensive nicht mehr wegzudenken ist, hat seinen Vertrag verlängert und geht im Sommer in seine sechste Saison im Alois-Omlor-Sportpark.

Außerdem wird mit Nils Eckfelder ein Spieler aus der A-Jugend zur neuen Saison in die erste Mannschaft aufrücken.

18.02.2020

Jodi Daoud wechselt zum FSV

Mit Abwehrspieler Jodi Daoud vom Ligakonkurrenten FSG Ottweiler/Steinbach hat der FSV Jägersburg einen weiteren Transfer für die neue Saison getätigt.

16.02.2020

Nächste Vertragsverlängerung:

Auch Niklas Elias Huf, vor der Saison von der SV 07 Elversberg nach Jägersburg gewechselt, hat seinen Vertrag verlängert und geht in seine zweite Saison beim FSV!

14.02.2020

Schreiber & Steinhauer verlängern ebenfalls

Der FSV freut sich bekanntgeben zu können, dass mit Sven Schreiber und Florian Steinhauer zwei weitere Spieler aus dem aktuellen Kader ihre Verträge verlängert haben und somit auch in der Saison 2020/21 für den FSV Jägersburg auflaufen.

12.02.2020

Nächster Sommertransfer - Pommerenke kommt aus Limbach

Dem FSV Jägersburg ist es gelungen mit Tim Pommerenke einen jungen, torgefährlichen Stürmer zu verpflichten. Derzeit spielt der 23-jährige Pommerenke beim FC Palatia Limbach in der Verbandsliga Nord/Ost und konnte in der laufenden Saison in 16 Spielen bereits 14 Tore erzielen.

 

Paul und Matthias Manderscheid verlängern ebenfalls

Auch die Zwillingsbrüder Paul und Matthias Manderscheid haben ihre Verträge beim FSV Jägersburg verlängert und bleiben somit eine weitere Saison bei ihrem Heimatverein!

11.2.2020

Mirko Vogel verlängert

Der FSV Jägersburg freut sich bekanntgeben zu können, dass der Vertrag mit Torwart Mirko Vogel über das Saisonende hinaus verlängert wurde!

10.02.2020

Tim Klotsch wechselt zum FSV Jägersburg

Der FSV Jägersburg hat den ersten Sommerneuzugang zu vermelden. Mit Tim Klotsch wechselt ein erfahrener und torgefährlicher Offensivspieler zur Saison 2020/21 vom Stadtnachbarn FC Homburg in den Alois-Omlor-Sportpark.

10.02.2020

Trainer Harenberg verlängert !

Entgegen des Berichts der SZ vom 10.02.2020 hat Tim Harenberg seinen Vertrag als Trainer beim FSV Jägersburg um eine weitere Saison verlängert!
Wir freuen uns auf eine weitere gemeinsame Saison und eine weitere gute Zusammenarbeit!

Weiterer Neuzugang für den FSV

Der FSV Jägersburg hat mit Bruno Cigelj einen weiteren Transfer getätigt. Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt aus Bosnien und Herzegowina nach Jägersburg und ist ab sofort spielberechtigt.

15.01.2020

Neuer Trainer für zweite Mannschaft

Der FSV Jägersburg hat einen Nachfolger für Peter Eiden als Trainer der zweiten Mannschaft verpflichtet. Goran Jurisic, bis im Herbst des vergangenen Jahres langjähriger Trainer beim Nachbarn ASV Kleinottweiler, wird die Mannschaft ab sofort übernehmen.

FSV ist Hallenstadtmeister 2020

Mit einem 2:1 Sieg im Finale gegen den SV Schwarzenbach konnte sich der FSV am gestrigen Sonntag den Titel des Homburger Hallenstadtmeisters 2020 sichern.

Am Samstag stand die Vorrunde an und der FSV konnte sich mit Siegen gegen den SC Union Homburg (6:0) und den SV Gennclerbirligi Homburg (5:2) sowie einem 1:1 Unentschieden gegen den SV Schwarzenbach aufgrund der schlechteren Tordifferenz als Gruppenzweiter für die Zwischenrunde am Sonntag qualifizieren.
Mit zwei 7:1 Siegen gegen den SV Bruchhof-Sanddorf und den SV Kirrberg sicherte man sich bereits vor dem letzten Gruppenspiel gegen den FC Homburg das Ticket für’s Halbfinale. Das Spiel gegen Homburg endete 2:2.
Im Halbfinale traf man dann auf die äußerst motivierte SG Erbach, die das Spiel in der Anfangsphase offen gestalten konnte. Erst gegen Ende der Partie konnte man dann die Treffer zum 2:1 und 3:1 erzielen und somit ins Endspiel einziehen.
Im Finale wartete dann mit dem SV Schwarzenbach ein ambitionierter Gegner, der dem FSV das Leben in den vergangenen Jahren öfters schwer machte und in den letztem drei Jahren zwei Stadtmeistertitel erringen konnte. In einem spannenden Endspiel konnte sich der FSV letztendlich verdient mit 2:1 durchsetzen und damit den Pokal mit nach Hause nehmen.

Der Vorstand des FSV Jägersburg bestätigt die Richtigkeit der am 24.05.2019 durchgeführten Neuwahlen und verweist auf die am 04.07.2019 nachträglich durchgeführte Kassenprüfung bei der die Kassenprüfer eine einwandfreie Kassenführung bescheinigten und dem alten Vorstand die Entlastung bestätigten.

 

 

Gez. Der Vorstand

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen
 
Am Freitag den 24.05.2019 fand im Sportheim des FSV Jägersburg die ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt. Nachdem Totengedenken sowie den Rechenschaftsberichten der einzelnen Vorstandsmitglieder folgten die Neuwahlen. Unter der Leitung von Versammlungsleiter Bernhard Neuheisel wurde der bisherige Vorsitzende Harlad Schwind, der dieses Amt seit über 40 (!) Jahren inne hat, einstimmig wiedergewählt. Ebenfalls als gleichberechtigter Vorsitzender wurde Martin Germann gewählt. Da der bisherige Amtsinhaber Werner Finken der Versammlung mitteilte, nicht mehr kandidieren zu wollen, bleibt das Amt des weiteren (dritten) gleichberechtigten Vorsitzenden vakant. Als Geschäfts- sowie Schriftführer wurde Dirk Wilhelm wiedergewählt, ebenso der Hauptkassierer Wolfgang Walch, das Jugendleiter-Trio um Martin Finken, Aaron Lebeck und Dirk Wilhelm. Ebenfalls ihre Ämter fortsetzen werden Dieter Kornbrust als Leiter der Theaterabteilung, Platzkassierer Bernhard Neuheisel, Peter Städtler als Leiter der Arbeitsgruppe, Schiedsrichterbetreuer Günther Hastenteufel sowie die beiden Stadionsprecher Peter Ahlgrimm (1. Mannschaft) und Peter Knobloch (2. Mannschaft und Vertretung 1. Mannschaft). Die Pressearbeit führen weiterhin Peter Rojan sowie Carolin Germann, die dem scheidenden Alfons Leyes folgt. Als Kassenprüfer fungieren Patrick Kanzler und Matthias Rech.
 
Lieber Werner, lieber Alfons, euch beiden gebührt ein herzlicher Dank für eure ehrenamtliche Arbeit in den vergangenen Jahrzehnten! Werner Finken war über 25 Jahre als Spielausschussvorsitzender sowie als Vorstand Sport maßgeblich am sportlichen Aufschwung des FSV bis in die Oberliga beteiligt! Und Alfons Leyes übernahm in den vergangenen Jahrzehnten ebenfalls die verschiedenstens Funktionen, unterstützte die Theaterabteilung und half bei sämltlichen Arbeitseinsätzen bzw. Baumaßnahmen. Nochmals vielen Dank, alles Gute für die Zukunft und vor allem viel Gesundheit euch beiden!
 

Theaterabteilung :

 

Impressionen zur Theateraufführung "Alles, was das Herz begehrt"

90 Jahre FSV Viktoria Jägersburg

Am Samstag, den 13.10.2018 feierte der FSV Viktoria Jägersburg in der Alois-Omlor-Halle sein 90-jähriges Bestehen. Neben den vielen Mitgliedern des Vereins sowie den Spielern waren auch Gäste aus Sport und Politik in der Umgebung zu Gast. Musikalisch umrahmt wurden die Feierlichkeiten vom Bexbacher Schubert-Chor. Nach einer kurzen Begrüßung führte Martin Germann, einer von drei gleichberechtigen Vorsitzenden, die Gäste auf eine Zeitreise, begonnen bei den Anfängen im Jahr 1928.

Neben den verschieden Sportplätzen, die es im Laufe der 90 Jahre gab und einigen Anekdoten, ging es natürlich auch um die sportlichen Erfolge des Vereins, die handelnden Personen und auch die infrastrukturelle Entwicklung des heutigen Alois-Omlor-Sportparks (insbesondere der Bau der Halle Ende der 60er-Jahre sowie des Rasenplatzes zur Jahrtausendwende).

Sportlich gesehen waren die größten Erfolge die Meisterschaften und Aufstiege, besonders in den letzten 30 Jahren. Dazu gehören die Meisterschaften 1985/86 in der Kreisliga B, 1995/96 nach einem Entscheidungsspiel in der Kreisliga A, in der Folgesaison in der Bezirksliga Ost, 2002/03 in der Landesliga und dann als der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte die Saarlandligameisterschaft 2015. Unter den Gästen weilten auch die jeweiligen Meistertrainer, nämlich Hansi Staufer (85/86), Heinz Histing (95/96 und 96/97) sowie Marco Emich, dem sowohl als Spieler (95/96 und 96/97), als auch als Trainer (02/03 und 14/15) jeweils zwei Meisterschaften mit dem FSV gelangen. Auch die zweite und dritte Mannschaft konnten in den letzten Jahren nach zwei Meisterschaften Aufstiege feiern und zum sportlichen Gelingen des Vereins beitragen.

Von den Gastredern, allen voran der Homburger Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind, sowie den Gratulanten aus den ortsansässigen und umliegenden Vereinen wurden diese sportlichen Leistungen ebenso gewürdigt, wie die vorhandene Infrastruktur und die Kulturabteilung mit ihren Theaterauftritten.
Was Martin German ebenso wenig versäumte wie die Gastredner, war die Würdigung von drei Personen, die diesen Verein seit Jahrzehnten führen. 
Im Januar 1978 wurde Harald Schwindt, nachdem er zuvor bereits in verschiedenen Funktionen für den Verein tätig war, in das Amt eines gleichberechtigten ersten Vorsitzende gewählt, welches er bis heute ausübt. Harald führte den Verein in den vergangenen vier Jahrzehnten sozusagen als sein „Lebenswerk“ mit viel Engagement und Herzblut zu dem, was er heute ist. Herzlichen Dank für diese Leistung, die man gar nicht genug würdigen kann! 
Ein weiterer besonderer Dank gilt Werner Finken. Ebenfalls als gleichberechtigter Vorsitzender mit der Zuständigkeit für den sportlichen Bereich ist Werner Finken seit 16 Jahren in dieser Funktion tätig. Vorher war er 11 Jahre Spielausschussvorsitzender, sodass er seit nunmehr 27 Jahren der Vorstandschaft angehört. Unter seiner Regie kam der FSV zu seinen größten sportlichen Erfolgen bis hin zum Aufstieg in die Oberliga. Und nicht zu vergessen, die Geschäftsführerin des Vereins, Regina Leyes. Regina führt dieses Amt seit unglaublichen 30 Jahren aus. Auch ihr gilt ein besonderer Dank.

Dabei stellt sich doch deutlich heraus, dass in der Kontinuität die wohl größte Stärke des FSV Jägersburg liegt.
Nicht zu vergessen sind aber auch die unzähligen Vereinsmitglieder, die den Vorstand in den zurückliegenden Jahren immer unterstützen und somit zum Erfolg dieses Vereins einen immensen Beitrag leisteten!
Der Vorsitzende Harald Schwindt versäumte es auch nicht, sich bei Alois Omlor und dessen Nachkommen zu bedanken, die mit ihrer Unterstützung einen immensen Beitrag zum Erfolg der Vereins leisten!

F-Jugend :

 

 

 

 

 

Dritte am Ziel ihrer Träume

 

Nach zwei unglücklich gescheiterten Versuchen in den vergangenen beiden Jahren hat die Dritte es gestern endlich geschafft und die Meisterschaft erreicht!

Dank einer sehr starken Saison mit bisher nur einer Niederlage kam es gestern Mittag zum Showdown gegen die Reserve von Hellas Bildstock.

 

Jägersburg erwischte vor einer stattlichen Zuschauerkulisse einen Traumstart als Max Murr bereits nach fünf Minuten einen langen Ball von Sven Foit verwerten konnte und die vielumjubelte Führung erzielte.
Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die Dritte zwar optisch überlegen war, aber beide Mannschaften ihre Chancen hatten. Da keine dieser Chancen genutzt wurden ging es mit der knappen Führung in die Pause. Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchten die Gäste mit zwei Wechseln frischen Schwung in die Partie zu bringen und drückten auf den Ausgleich. Aber auch unsere Mannschaft wollte ihre Offensivkraft weiterhin unter Beweis stellen.
Julian Uhlhorn war es dann nach 63 Minuten vorbehalten, mit einem Distanzschuss und unter Mithilfe des Innenpfostens die Tür zur Meisterschaft ganz weit aufzustoßen.
Eine viertel Stunde vor Ende der Partie konnte dann kein geringerer als Spielertrainer Lars Knobloch per Kopf alle Zweifel beseitigen und mit dem 3:0 die endgültige Entscheidung herbeiführen.
In der Schlussphase wurde dann Zeit runtergespielt, sodass zum Abpfiff des souverän leitenden Schiedsrichters Giuseppe Geraci ein verdienter und nie gefährdeter 3:0 Sieg zum Gewinn der Meisterschaft in der Kreisliga A Höcherberg und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga Homburg feststand.

 

Nochmals Herzlichen Glückwunsch an Trainer Lars Knobloch und die gesamte Mannschaft!
Dank der Unterstützung der A-Junioren und einiger erfahrener Spieler konnte man über die gesamte Saison hinweg immer eine starke Mannschaft aufbieten und somit das große Ziel endlich verwirklichen!

 

Nächste Saison darf sich die Dritte dann insbesondere auf die beiden Nachbarschaftsduelle gegen Reiskirchen und Erbach freuen.

Theaterabteilung :

 

Impressionen zur Theateraufführung "Gib dem Affen Zucker"

FSV ist wieder Stadtmeister

 

Nach 2 Jahren konnte der FSV Jägersburg endlich wieder die Homburger Stadtmeisterschaft im Hallenfußball gewinnen.
Diese wurde von der Schiedsrichtergruppe Homburg ausgerichtet und fand am vergangenen Wochenende im Sportzentrum Erbach statt.
In der Vorrunde konnte man sich mit Siegen gegen den SV Bruchhof-Sanddorf (5:1), SV Reiskirchen (4:2), SV Genclerbirligi Homburg (7:1) und die U23 des FC Homburg (7:1) souverän für die Endrunde qualifizieren.
Dort traf man am Sonntag auf die Spvgg Einöd, den SV Kirrberg und den Tus Lappentascherhof.
Im ersten Spiel gegen Einöd tat man sich in der Anfangsphase etwas schwer, konnte sich dennoch am Ende mit 5:2 durchsetzen. Mit den weiteren ungefährdeten Siegen gegen Lappentascherhof (10:0) und Kirrberg (6:1) konnte man sich als Gruppenerster für das Halbfinale.
Gegner war der SV Schwarzenbach, der den FSV in den letzten beiden Jahren besiegte und Stadtmeister wurde.
In diesem Jahr konnte sich nun wieder der FSV durchsetzen und zeigte mit einem souveränen 7:1, wer Herr im Haus ist.
Im Finale stand man dann erneut dem SV Reiskirchen gegenüber. Auch hier gab es keine Probleme. Mit einem 6:0 Sieg sicherte sich der FSV Jägersburg den Stadtmeistertitel 2018!

Zweite gewinnt Masters-Quali im Sportzentrum

 

Am Donnerstag und Freitag fand traditionell zum Jahresabschluss das Hallenturnier der AG SV Reiskirchen/SG Erbach im Sportzentrum Homburg-Erbach statt. Der FSV Jägersburg trat dieses Jahr mit allen drei Mannschaften an. Während die Zweite und Dritte bereits am Donnerstag spielten, griff die Erste erst am Freitag ins Geschehen ein.
Die Zweite konnte die Gruppe A nach Siegen gegen den SV Reiskirchen (7:2), SV Schwarzenbach (4:1) und SV Kirrberg (6:4) souverän für sich entscheiden.

Die Dritte verlor gegen den FC Homburg unglücklich mit 3:4 und gegen den SV Rohrbach ebenfalls sehr unglücklich mit 4:5. Der 5:1 Sieg gegen die SG Erbach reichte leider nur zu Platz 3. Dementsprechend war die Dritte trotz einer sehr guten Leistung nach der Vorrunde ausgeschieden.
Die Zweite spielte zum Abschluss des ersten Turniertages im Viertelfinale gegen den SV Rohrbach, gewann nach spannenden 15 Minuten mit 4:3 und zog ins Halbfinale am Freitag ein.
Die Erste spielte am Freitag in der Vorrunde gegen den SV Bruchhof-Sanddorf (11:0) und den FC Palatia Limbach (5:2). Nach dem ungefährdeten Gruppensieg traf man im Viertelfinale auf die SG Ballweiler-Wecklingen/Wolfersheim. Nach einer 2:0 Führung geriet man mit 2:3 in Rückstand. In der Schlussminute konnte man mit dem Ausgleich das Siebenmeterschießem erzwingen, wo man mit 9:10 unterlag.
Im Halbfinale traf dann die Zweite auf die SG BaWeWo und setzte sich verdientermaßen mit 3:1 durch.
Nach den beiden Niederlagen gegen die Erste in den Vorjahren (Platz 3 und Platz 2) wollten die Jungs jetzt endlich den Turniersieg erreichen.
So startete man auch ins Finale gegen den SV Schwarzenbach. Luis Kiefer, Visar Kalludra und Paul Manderscheid sorgten mit drei wunderschön herausgespielten Toren für eine 3:0 Führung. Leider verpasste man das wohl vorentscheidende 4:0. Der SV Schwarzenbach kam in der Schlussphase bis auf ein Tor heran und konnte 50 Sekunden vor dem Ende sogar den 3:3 Ausgleich erzielen.
Danach blieb es bis zum Schlusspfiff dramatisch. 8 Sekunden vor dem Ende brachte Matthias Manderscheid die Zweite erneut in Führung. Auch der SV Schwarzenbach hatte noch eine Großchanche, die allerdings abgewehrt wurde.
Am Ende konnte sich die Zweite zum Abschluss eines erfolgreichen Jahres 2017 erstmals den Sieg beim Volksbanken Saarpfalz-Cup sichern.

 

Allen Mitgliedern, Spielern, Funktionären, Freunden und Gönnern des FSV Jägersburg wünschen wir einen guten Rutsch und einen guten Start ins Jahr 2018!

Montag, 17.07.2017

Zweite gewinnt Saar-Pfalz-Cup des SV Reiskirchen

Durch einen 4:1 Sieg gegen den Bezirksligisten SG Erbach konnte die Zweite das Turnier in Reiskirchen gewinnen. Die Tore erzielten Jan Reiplinger (2), Julian Schneider und Matthias Manderscheid. Kurz vor Ende kam die SG Erbach noch zum Ehrentreffer.

Geschafft

 

Meister der Landesliga Nordost 2016/17

 

 FSV Jägersburg II

     

Theaterabteilung :

 

Impressionen zur Theateraufführung "Onkel Hubbi wird's schon richten"

Die Fußball-G-Junioren der SG Kleinottweiler mit den Stammvereinen ASV Kleinottweiler, SV Reiskirchen und FSV Jägersburg haben am vergangenen Samstag, 7. Januar, den 1. Marco Paoloni-Jugendcup des FV Neunkirchen in der Sporthalle Wellesweiler gewonnen. Es gab zunächst Siege gegen den FC Viktoria St. Ingbert (1:0), die SG Bruchhof-Sanddorf (2:0) sowie den FV Neunkirchen (6:0). Im Finalspiel wurde dann der zuvor ebenfalls drei Mal siegreiche TuS Wiebelskirchen mit 1:0 bezwungen.

 

Trainiert wird die SG Kleinottweiler von Stefan Holzhauser, Rüdiger Fattler und Julius Berger. Das Training findet derzeit jeden Donnerstag von 16.15 bis 17 Uhr (Jahrgänge 2012/13) beziehungsweise von 17 bis 18.15 Uhr (Jahrgänge 2010/11) in der Sporthalle der Oberlin-Schulturnhalle in Homburg-Erbach, Spandauer Straße, statt. Bei wieder wärmerer Witterung wird jeden Donnerstag zur gleichen Zeit auf dem Kunstrasenplatz des FSV Jägersburg trainiert. Mädchen und Buben können jederzeit ins Training unverbindlich hinein schnuppern.  

Die erste Mannschaft gewinnt, im Endspiel gegen SG Ballweiler-Wecklingen, mit 6:2 das Turnier der AG SV Reiskirchen/SG Erbach im Sportzentrum Erbach!

Die zweite Mannschaft gewinnt, im kleinen Endspiel gegen den FC Homburg II, mit 3:2 und wird Dritter.

Stadtmeister 2016

FSV Jägersburg

Durch einen 2:0 Sieg gegen FC Homburg II gewinnt der FSV Jägersburg die

Homburger Stadtmeisterschaft 2016 

Sieger des Sportfestes in Reiskirchen

FSV 2

durch einen 1:0 Sieg im Endspiel gegen den den SV Kirrberg

Der Wahnsinn geht weiter :

Hallen-Regionalmeister im Südwesten 2016

Nächster Erfolg für unsere B-Junioren :

 

Nach dem Saarlandmeister-Titel vergangene Woche wurden sie heute Regionalmeister im Südwesten!!!!

Im Endspiel konnte man sich mit 7:3 gegen die SG 99 Andernach durchsetzen.
 

Herzlichen Glückwunsch an Trainer Tim Harenberg und das gesamte Team!

Hallen-Saarlandmeister 2016

H.v.l.n.r. : Grabowski Kevin,Kitto Timo,Kiefer Luis,Ecker Tim,
                  Reichart Lukas,Wagner Lars,Trainer Harenberg Tim,Nico Horn
V.v.l.n.r. : Ardestani Armann,Ruoff Gianluca,Ethell Tim,Bach Felix,Klotz Markus

Am Samstag den 27.02.16 wurde die B-Jugend der SG Jägersburg/Reiskirchen

Saarlandmeister 2015-16.

 
Gewinner des Volksbank Saarpfalz-Cup 2015

Würdiger Abschluß eines sehr erfolgreichen Jahres 2015

 

Die erste Mannschaft gewinnt, im Endspiel gegen unsere Zweite, mit 5:1 das Turnier der AG SV Reiskirchen/SG Erbach im Sportzentrum Erbach!

Beide Mannschaften nach dem Finale.......

Die Theaterabteilung des FSV Jägersburg sucht noch Darsteller!

 

Alter                 : 16 Jahre bis.........

Geschlecht        :  egal

Vorraussetzung  : den Willen, Menschen zum Lachen bringen!

 

Wer schon immer mal in eine andere Rolle schlüpfen wollte,

meldet sich bei :

 

Dieter Kornbrust    06841-74982

Impressionen zur Meisterschaftsfeier am 18.07.2015

Lotto spielen im Internet unter

www.saartoto.de

Unser Partner für Fitnesstraining

Nächste Spiele :

... lade Modul ...
FSV Jägersburg auf FuPa

1.Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
FSV Jägersburg auf FuPa

2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
FSV Jägersburg II auf FuPa

A-Jugend (U19)

... lade FuPa Widget ...
JFG Höcherberg auf FuPa

B-Jugend (U17)

... lade FuPa Widget ...
JFG Höcherberg auf FuPa

 Seitenbesucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap

© MohrSys - Christian Mohr