Stadtmeister 2016
Stadtmeister 2016

30. Spieltag: Leistungsgerechtes Remis zu Hause gegen Spiesen

 

In einem sehr fairen Spiel trennten sich beide Mannschaften im letzten Saionspiel leistungsgerecht mit 2:2. Die Gäste konnten nach den Treffern von Marco Emich jeweils ausgleichen. Weitere Torchancen konnten beide nicht nutzen. Mit diesem Unentschieden beendet das Landesligateam des FSV die Saison 2012/2013 mit Tabellenplatz 8 und hat damit das gesteckte Ziel Klassenerhalt mehr als erreicht.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Rosert Alexander (75. Roth Pascal), Aytekin Umut, Mert Samet, Malter Marcel, Pick Dennis, Güssow Mike, Schneider Manuel, Tober Steven, Renker Sascha, Emich Marco.

 

Tore für Jägersburg:

 

Marco Emich (3. und 75.).

29. Spieltag: FSV Jägersburg II unterliegt in Rohrbach mit 10:2

 

Die Luft ist raus. Jägersburg wird nach dem Aufstieg die Saison in der Landesliga Ost mit einem einstelligen Tabellenplatz beenden und hat damit sein Saisonziel erreicht. Im vorletzten Saisonspiel gegen den Tabellenfünften musste die A-Jugend wegen dem Fehlen einiger Stammspieler aushelfen. Jägersburg ging sogar durch ein Tor von Dennis Pick in Führung, musste aber noch vor dem Halbzeitpfiff die Führung der Gastgeber hinnehmen. Fünf Minuten nach der Pause egalisierte Dominik Schröder die Führung, ehe Rohrbach in der 60. Minute wiederum in Führung ging. Nun zeigte sich doch der Klassenunterschied und die junge Jägersburger Mannschaft konnte der Spiellaune der Gastgeber nichts mehr entgegensetzen. Wegen eines verletzungsbedingten Wechsels kam Betreuer Winni Mayer sogar noch zu seinem Debut in der Landesliga.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Emser Malte, Aytekin Umut, Mert Samet (72. Mayer Winfried), Tober Steven, Schröder Dominik, Renker Sascha, Pick Dennis, Pinto Ferreia Filho Eneias, Güssow Mike, Schneider Manuel.

 

Tore für Jägersburg:

 

Dennis Pick (8.) und Dominik Schröder (50.).

28. Spieltag: FSV Jägersburg II - TuS Rentrisch 1:5

 

Mit „die Luft ist raus“ lässt sich die Leistung der zweiten Mannschaft des FSV vielleicht am besten erklären. Auch im vorletzten Heimspiel der laufenden Saison gab es mit dem 1:5 gegen Rentrisch eine klare Niederlage. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer zum 1:2 durch Dominik Schröder eine Minute vor der Pause nährte noch die Jägersburger Hoffnung, zeigten insbesondere die eingesetzten A-Jugendspieler Paul und Mathhias Manderscheid und Dominik Schröder in der Offensive gute Ansätze. Doch zwei Minuten nach der Pause erzielten die Gäste das 1:3 und Jägersburg ergab sich dann seinem Schicksal.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha (46. Hussong Dennis) –Aytekin Umut, Mert Samet, Rosert Alexander (56. Rech Niklas), Malter Marcel, Schröder Dominik, Manderscheid Paul, Pick Dennis, Tober Steven, Güssow Mike, Manderscheid Matthias.

 

Tor für Jägersburg:

 

Dominik Schröder (44.).



27. Spieltag: Viktoria St. Ingbert gegen FSV Jägersburg II endet 4-0

 

Gegen den engagierten Drittletzten der Landesliga Ost bot Jägersburg in der ersten Halbzeit eine schwache Leistung und lag zur Pause mit 4:0 zurück. In der 46. Spielminute kamen mit Paul Manderscheid, Niklas Rech und Tim Hoffmann drei A-Jugendliche zum Einsatz, die auch frischen Wind in das Jägersburger Spiel brachten. Leider reichte es nicht zu einem Tor. Da die Gastgeber auch keinen Treffer mehr erzielten, war der Halbzeitstand zugleich das Endergebnis.

 

 

So wurde gespielt:

 

Hussong Dennis – Rosert Alexander, Aytekin Umut, Mert Samet, Malter Marcel, Tober Steven, Güssow Mike, Pick Dennis (46. Manderscheid Paul), Renker Sascha (46. Rech Niklas)Schneider Manuel (46.Hoffmann Tim), Manderscheid Matthias.

 

Tore für Jägersburg:

 

./.



26. Spieltag: Jägersburg II unterliegt Oberbexbach mit 1:5

 

Oberbexbach nutzte den verschlafenen Beginn von Jägersburg und erzielte vier Minuten nach dem Anpfiff die 1:0-Führung. In der 27. Minute erhöhte Oberbexbach sogar auf 2:0, ehe Jägersburg noch vor der Pause zwei sehr gute Gelegenheiten durch Samet Mert und Mike Güssow zum Ausgleich hatte. Nach der Pause hatte Paul Manderscheid eine weitere gute Torchance per Kopf, doch die Gäste nutzten zwei Patzer in unserer Hintermannschaft zur 4:0 Führung. Nach dem 5:0 der Gäste erzielte A-Jugendspieler Matthias Manderscheid noch den Ehrentreffer zum 1:5 Endstand.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Rosert Alexander, Aytekin Umut, Mert Samet, Malter Marcel, Tober Steven, Güssow Mike, Renker Sascha (46. Manderscheid Paul), Emich Marco (26. Hoffmann Tim), Schneider Manuel, Manderscheid Matthias.

 

Tor für Jägersburg:

 

Matthias Manderscheid (74.).



25. Spieltag: Jägersburg II unterliegt dem FC Homburg II mit 2:5

 

Die Führung der Gastgeber in der 11. Minute nach einem Freistoß egalisierte Samet Mert zwei Minuten später per Kopf und Marco Emich brachte seine Mannschaft Mitte der ersten Spielhälfte sogar in Führung. Statt nun konzentriert weiter zu spielen, verließ Jägersburg seine spielerische Linie und öffnete damit dem Gegner Tür und Tor. Dies verstand Homburg geschickt zu nutzen und ging nach zwei Treffern (37. und 40.) noch vor der Pause in Führung. Nach der Pause warteten die Jägersburger Anhänger vergebens auf ein Aufbäumen der Mannschaft. Stattdessen erzielten der FCH noch zwei Tore zum 5:2 Endstand.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Rosert Alexander, Pick Dennis, Mert Samet, Malter Marcel, Tober Steven, Güssow Mike, Aytekin Umut, Emich Marco, Schneider Manuel, Kurz Lukas.

 

Tore für Jägersburg:

 

Samet Mert (13.), Marco Emich (23.).



24. Spieltag: Jägersburg II besiegt Palatia Limbach mit 4:0

 

Mit der optimalen Ausbeute von neun Punkten im dritten Spiel binnen acht Tagen hat die Zweite sechs Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt gesichert und damit das Saisonziel erreicht. Lange Zeit stand die Partie auf niedrigem Niveau. Erst in der letzten Viertelstunde vor der Pause hatte Jägersburg mehrere Torchancen. Einem Lattentreffer von Tim Hoffmann (34.) folgte eine Großchance durch Lukas Kurz aus kurzer Distanz (37.) und nach einem Foul an Tim Hoffmann verschoss Samet Mert sogar den fälligen Elfemeter (38.). Auch nach der Pause blieb das Spiel weiter auf niedrigem Niveau bis in die Schlussphase. Wie im Spiel gegen Rubenheim bestimmte Jägersburg dann den letzten Spielabschnitt. Zunächst verpasste der eingewechselte Marco Emich nach Flanke Dennis Pick noch per Kopfball (72.) das Tor. Minuten später bediente Dennis Pick vorbildlich Lukas Kurz, der sich daraufhin mit dem Führungstreffer bedankte. Zwei Treffer von Marco Emich und ein Tor von Manuel Schneider besiegelten die Limbacher Niederlage endgültig.

Auch in diesem Spiel sammelten die A-Jugendspieler Paul und Mathias Manderscheid sowie Tim Hoffmann weitere Erfahrungen in der Landesliga.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Becker Alexander, Pick Dennis, Rosert Alexander, Mert Samet, Tober Steven, Güssow Mike, Aytekin Umut, Kurz Lukas (86. Manderscheid Mathias), Schneider Manuel (86. Manderscheid Paul), Hoffmann Tim (72. Emich Marco).

 

Tore für Jägersburg:

 

Lukas Kurz (82.), Marco Emich (84., 90.) und Manuel Schneider (85.).



23. Spieltag: Jägersburg II besiegt Rubenheim mit 4:1

 

Die Leistung in der ersten Halbzeit mit dem 0:1-Rückstand ließ für den weiteren Spielverlauf nichts Gutes befürchten. Ein konstruktiver Meinungsaustausch in der Pause und ein Spielerwechsel kurz nach Wiederanpfiff brachten Jägersburg aber wieder auf die Siegerstraße. Der eingewechselte Manuel Schneider besorgte kurz nach seiner Hereinnahme den Ausgleich. Jägersburg übernahm nun immer mehr Spielanteile und nach einem Doppelschlag durch Bartos Klosowski und Lukas Kurz hatten die Gäste nichts mehr entgegenzusetzen. Eine Minute vor dem Abpfiff erhöhte Marco Emich noch mit seinem zweiten Ballkontakt zum 4:1-Endstand.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Becker Alexander, Aytekin Umut, Rosert Alexander, Mert Samet, Tober Steven, Güssow Mike, Kurz Lukas, Klosowski Bartos (82. Emich Marco), Pick Dennis (61. Schneider Manuel), Renker Sascha (65. Hoffmann Tim).

 

Tore für Jägersburg:

 

Manuel Schneider (77.), Bartos Klosowski (80.), Lukas Kurz (81.) und Marco Emich (89.).




22. Spieltag: Jägersburg II behält im Lokalkampf gegen Reiskirchen die Oberhand

 

Nach zwei Niederlagen war der 5:1-Sieg gegen Reiskirchen Balsam auf die Jägersburger Seele. Nach anfänglichem Abtasten fiel die Führung nach dem ersten gut vorgetragenen Jägersburger Angriff: eine Flanke von Sascha Renker ließ Bartos Klosowski für Lukas Kurz abtropfen, der dann zum 1:0 vollendete. Kurz vor der Pause nutzte Sascha Renker einen Fehler in der Reiskircher Hintermannschaft und krönte seine gute Leistung mit dem 2:0. Der Anschlusstreffer für die Gäste fiel vier Minuten nach Wiederanpfiff, doch der erwartete Ansturm seitens Reiskirchen blieb aus. Ein weiterer Treffer von Lukas Kurz und zwei Tore von Bartos Klosowski war die weitere Ausbeute für Jägersburg. Bleibt am Ende noch zu erwähnen, dass mit Tim Hoffmann sowie Paul und Mathias Manderscheid noch drei Spieler aus dem eigenen Nachwuchs zum Einsatz kamen, die sich nahtlos in die Begegnung einfügten.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Becker Alexander, Malter Marcel (70. Hoffmann Tim), Kurz Lukas, Mert Samet, Rosert Alexander, Güssow Mike, Tober Steven (61. Manderscheid Paul), Klosowski Bartos, Renker Sascha, Pick Dennis (81. Manderscheid Mathias).

 

Tore für Jägersburg:

 

Lukas Kurz (17., 51.), Sascha Renker (42.) und Bartos Klosowski (81., 90.).



21. Spieltag: Jägersburg II gegen Gersheim mit 3:2-Niederlag in letzter Minute

 

Die Mannschaft hatte sich nach der hohen Niederlage gegen den SV St. Ingbert für dieses Spiel viel vorgenommen. Aber zwei Fehler in der Hindermannschaft führten bereits nach fünfzehn Minuten Spielzeit zu einem Zwei-Tore-Rückstand. Jägersburg bemühte sich im weiteren Spielverlauf und kam auch zu einigen hochkarätigen Chancen. Insgesamt wirkten aber viele Aktionen zerfahren. Den Anschlusstreffer erzielte Marvin Gabriel siebzehn Minuten nach Wiederanpfiff. Jägersburg drängte nun weiter nach vorne und wurde auch zehn Minuten vor Spielende belohnt mit dem Ausgleich durch einen Kopfballtreffer von Sven Hüther. Die Freude über den Ausgleich währte allerdings nicht lange. In der letzten Spielminute erzielten die Gastgeber noch den glücklichen Siegtreffer im Anschluss an einen unnötig verursachten Freistoß.

 

 

So wurde gespielt:

 

Hussong Dennis – Becker Alexander, Hüther Sven, Mootz Alexander (Emich Marco 66.), Malter Marcel, Schneider Manuel, Mike Güssow, Tober Steven, Gabriel Marvin, Renker Sascha, Pick Dennis.

 

Tore für Jägersburg:

 

Marvin Gabriel (62.) Sven Hüther (80.).



20. Spieltag: Jägersburg II unterliegt dem SV St. Ingbert mit 9:1

 

Gegen den souveränen Tabellenführer musste die Zweite eine deutliche Niederlage hinnehmen. Im ersten Spielabschnitt leistete Jägersburg noch Widerstand und hatte sogar die erste Riesenchance durch Lukas Kurz (7.). Ein Doppelschlag brachte St. Ingbert jedoch in Führung (21., 23.), ehe Tim Schäfer kurz darauf den Anschlusstreffer erzielte (25.). Fast mit dem Pausenpfiff fiel noch das 1:3 für die Gastgeber. Wiederum war es ein Doppelschlag (51., 53.), der Jägersburg nach der Pause endgültig auf die Verliererstraße brachte. Gegen den nun nach Belieben aufspielenden Tabellenführer war die Zweite im weiteren Spielverlauf um Schadensbegrenzung bemüht.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Aytekin Umut, Pick Dennis, Mert Samet, Malter Marcel, Schneider Manuel, Mike Güssow, Kurz Lukas, Schäfer Tim (68. Rosert Alexander), Tober Steven, Ruschmann Daniel (29. Renker Sascha),.

 

Tor für Jägersburg:

 

Tim Schäfer (25.).





19. Spieltag: Jägersburg II mit Remis in Frauenberg

 

Auf schwer bespielbaren Boden sicherte sich die Zweite einen Auswärtspunkt. Im ersten Spielabschnitt waren Torchancen Mangelware. In der 16. Minute hatte Dennis Pick die Möglichkeit für die Jägersburger Führung, verzog aber knapp. Zehn Minuten später vereitelte Torhüter Sascha Gerber die einige Torchance der Gastgeber. Eine beherzte Einzelaktion schloss Lukas Kurz erfolgreich zur Führung seiner Mannschaft ab. In Halbzeit zwei brachte Jägersburg nichts mehr Zählbares zustande. Die Gastgeber drängten nun mehr Richtung FSV-Tor und belohnten sich eine Viertelstunde vor Spielende mit dem Ausgleich.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Mert Samet, Span Jonas, Bonaventura Jonas, Malter Marcel, Schneider Manuel, Mike Güssow, Pick Dennis (70. Rosert Alexander), Kurz Lukas, Tober Steven (82. Renker Sascha), Aytekin Umut.

 

Tore für Jägersburg:

 

Lukas Kurz (35.).



18. Spieltag: Jägersburg II unterliegt Tabellennachbar Beeden mit 2:3

 

Jägersburg konnte seine optische Überlegenheit im ersten Spielabschnitt nicht in Zählbares umsetzen. Die Gäste dagegen markierten mit ihrer ersten Torchance die Führung. Auch nach der Pause erwischte Beeden den besseren Start und erhöhte in der 50. Minute auf 0:2. Nun erwachte Jägersburg und Christopher Dahl unterstrich seine Torjägerqualitäten mit dem Anschlusstreffer (61.). Direkt nach diesem Treffer kam Marco Emich für den jungen Sascha Renker. Dieser Wechsel und weitere taktische Umstellungen zeigten Wirkung: Marco Emich erzielte vier Minuten nach seiner Einwechslung den Ausgleich. Nun drängten die Gastgeber auf den Ausgleich, scheiterten aber meist am gegnerischen Schlussmann. Nach einem Freistoß für den FSV konterten die Gäste erfolgreich zum 2:3 Endstand (76.). Die weiteren Angriffsbemühungen von Jägersburg blieben erfolglos.

 

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Becker Alexander, Kurz Lukas, Hüther Sven, Mert Samet, Schneider Manuel, Mike Güssow, Tober Steven, Aytekin Umut, Dahl Christopher, Tober Steven, Renker Sascha (61. Emich Marco).

 

Tore für Jägersburg:

 

Christopher Dahl (61.), Marco Emich (65).



17. Spieltag: Jägersburg II gewinnt gegen TuS Wiebelskirchen mit 7:2

 

Im Nachholspiel gegen den Tabellennachbarn aus Wiebelskirchen gewann die mit Spielern aus der Karlsbergliga verstärkte 2. Mannschaft deutlich mit 7:2. Trotz der 4:2-Führung in der ersten Spielhälfte agierte Jägersburg insgesamt nicht konsequent genug und die Gäste sorgten mit langen Bällen stets für Unruhe. Nach der Pause legten Bartos Klosowski und Lukas Kurz zwei weitere Tore vor, ehe Wiebelskirchen die Chance zum Anschlusstreffer durch einen Foulelfmeter hatte. Doch der TuS scheiterte am heimischen Torhüter Sascha Gerber. Danach mussten die Gäste dem hohen Tempo Tribut zollen und kamen zu keiner nennenswerten Torchance mehr. Den Endstand stellte Bartos Klosowski in der 72. Spielminute mit seinem fünften Treffer her.

Am Sonntag trifft die Zweite im Nachbarschaftsduell zu Hause auf den SV Beeden.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Becker Alexander, Kurz Lukas, Spang Jonas, Berger Jan, Schneider Manuel, Mike Güssow, Tober Steven, Klosowski Bartos (75. Renker Sascha), Gabriel Marvin, Meyer Sascha (46. Aytekin Umut).

 

Tore für Jägersburg:

 

Bartos Klosowski (9., 10., 31., 49., 72.), Lukas Kurz (21., 56.).





16. Spieltag: Jägersburg II startet mit 4:0-Niederlage in Kleinottweiler in die Rückrunde

 

Auch bei der zweiten Niederlage in Folge blieb Jägersburg einen Leistungsnachweis schuldig. Gastgeber Kleinottweiler war in allen Belangen überlegen und zeigte, dass sie sich für die Niederlage zu Saisonbeginn revanchieren wollten. Jägersburg war während der gesamten Spielzeit nicht in der Lage seinen Gegener in Bedrängnis zu bringen.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Rosert Alexander (46. Pick Dennis), Thomas Kevin, Spang Jonas, Mert Samet (75. Emich Marco), Schneider Manuel, Mike Güssow, Tober Steven, Dahl Daniel, Gabriel Marvin, Aytekin Umut.

 

Tore für Jägersburg:

 

./.



15. Spieltag: Jägersburg II mit 1:0-Niederlage im letzten Vorrundenspiel in Spiesen

 

Mit einer verdienten Niederlage beendete die Zweite ihre Vorrunde in der Landesliga Ost. Eine nennenswerte Chance durch Mike Güssow im ersten Spielabschnitt waren zu wenig, um die schwachen Gastgeber zu gefährden. Stattdessen kassierte Jägersburg mit dem Pausenpfiff das 1:0 nach einem Freistoß. Auch im weiteren Spielverlauf agierte Jägersburg ohne Druck und hatte sogar noch Glück, dass die Begegnung Dank des souveränen Schiedsrichters mit elf Mann beendet werden konnte.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Rosert Alexander, Thomas Kevin (57. Renker Sascha), Spang Jonas, Mert Samet, Schneider Manuel, Mike Güssow, Tober Steven, Pick Dennis (46. Dahl Christopher), Dahl Daniel, Aytekin Umut.

 

Tore für Jägersburg:

 

./.



14. Spieltag: Jägersburg II siegreich gegen Rohrbach im Alois-Omlor-Sportpark

 

Hat man am vorvergangenen Spieltag in Rentrisch noch einen Zwei-Tore-Vorsprung vergeigt, zeigte Jägersburg im vorletzten Hinrundenspiel nach einem Zwei-Tore-Rückstand ein anderes Gesicht und kämpfte sich zurück ins Spiel. Die Gäste bedurften trotz aggressivem Pressing der freundlichen Unterstützung unserer Hintermannschaft zum Erfolg. Ein Doppelschlag (17. und 20.) brachte die Gäste in Führung, ehe Mike Güssow zeitnah den Anschlusstreffer herstellte. Zehn Minuten später erzielte Samet Mert per Foulelfmeter den Ausgleich. Eine Minute vor der Pause brachte Christopher Dahl seine Mannschaft noch in (die von Betreuer Winni vorausgesagte) Führung.Nach Wiederanpfiff zeigte sich Jägersburg aggressiver und ließ den Gästen kaum noch Raum für weitere Möglichkeiten. Die Angriffsbemühungen von Jägersburg wurden dann kurz vor Ende der regulären Spielzeit durch ein Tor von Daniel Dahl belohnt. Damit brach der Widerstand der Gäste und Daniel Dahl erhöhte mit seinem zweiten Treffer in der Nachspielzeit auf 5:2.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Becker Alexander, Thomas Kevin, Spang Jonas, Mert Samet (79. Alexander Mootz), Schneider Manuel, Mike Güssow, Tober Steven, Dahl Christopher, Dahl Daniel, Aytekin Umut.

Tore für Jägersburg:

 

Mike Güssow (22.), Samet Mert (33), Christopher Dahl (44.), Daniel Dahl (86., 92.).



13. Spieltag: Jägersburg II verschenkt Zwei-Tore-Vorsprung in Rentrisch

 

Jägersburg führte schon früh durch zwei Tore von Marco Emich und Umut Aytekin. In der überlegen geführten ersten Halbzeit hatten die Gastgeber keine einzige Torchance. Zehn Minuten nach der Pause brachte eine unglückliche Rückgabe in die Füße eines Rentrischer Stürmers die Zweite auf die Verliererstraße. Zwei Minuten nach diesem Anschlusstreffer gelang Rentrisch der Ausgleich und unsere Mannschaft war völlig von der Rolle. Ein weiterer Treffer sowie ein abgefälschter Freistoß zum 4:2 Endstand besiegelten eine mehr als vermeidbare Niederlage für Jägersburg.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Becker Alexander, Thomas Kevin, Rosert Alexander, Mert Samet, Schneider Manuel, Mike Güssow, Tober Steven, Pick Dennis, Aytekin Umut, Emich Marco.

 

Tore für Jägersburg:

 

Marco Emich (2.), Umut Aytekin (11.).



12. Spieltag: 5:1 Heimsieg von Jägersburg II gegen Viktoria St. Ingbert

 

Jägersburg attackierte von Anfang an und verlagerte so das Spielgeschehen in die Hälfte der Gäste. Durch einen sehenswerten Freistoß von Alexander Becker (23.) ging die Zweite dann auch in Führung. Fünf Minuten vor der Pause erhöhte Christopher Dahl nach Vorarbeit von Manuel Schneider auf 2:0. Nach der Pause blieb Jägersburg weiter am Drücker und der eingewechselte Christian Pfeiffer erhöhte nach schöner Direktkombination zwischen Christopher Dahl und Mike Güssow auf 3:0. Drei Minuten später traf Christopher Dahl, diesmal nach Vorarbeit von Christian Pfeiffer, zum 4:0. Der Anschlusstreffer der Gäste in der 69. Minute blieb aus Jägersburger Sicht der einzige Schönheitsfehler in dieser Begegnung. Kurz vor Spielende stellte Christopher Dahl mit seinem dritten Treffer den auch in dieser Höhe verdienten 5:1 Endstand her.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Becker Alexander, Thomas Kevin, Spang Jonas, Mert Samet, Schneider Manuel, Mike Güssow, Tober Steven, Dahl Christopher, Aytekin Umut, Kurz Lukas (46. Pfeiffer Christian).

 

Tore für Jägersburg:

 

Alexander Becker (23.), Dahl Christopher (40., 61., 86.), Christian Pfeiffer (58.).



11. Spieltag: Jägersburg II mit 4:4 Unentschieden in Oberbexbach

 

Gegen den Tabellenführer begann Jägersburg sehr konzentriert und ging durch einen Kopfball von Marco Meyer in Führung (15.). Zwei Fehler, die den sehr widrigen Platzverhältnissen geschuldet waren, nutzten die Gastgeber konsequent zur 2:1 Halbzeitführung. Nach der Pause wurde weiter um jeden Meter gekämpft und als Belohnung erzielte der eingewechselte Lukas Kurz den Ausgleich (63.). Danach brachte sich Jägersburg wieder durch Unachtsamkeiten in Rückstand und musste sogar das 4:2 hinnehmen. Als sich mit Manuel Schneider auch die zweite Einwechslung zum Anschlusstreffer in die Torschützenliste eintrug, war die Begegnung wieder offen. Doch als der Unparteiische kurz vor Spielende ein Foulspiel am gegnerischen Stürmer mit Elfmeter ahndete, schien das Spiel entschieden. Aber Torhüter Sascha Gerber parierte den Strafstoß und hielt sein Team weiter im Spiel. Daniel Dahl war es dann vorbehalten, in der letzten Spielminute den alles in allem verdienten Ausgleich zu erzielen.

 

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Becker Alexander, Thomas Kevin, Malter Marcel, Mert Samet (65. Schneider Manuel ), Spang Jonas, Mike Güssow (52. Kurz Lukas), Tober Steven, Meyer Marco, Aytekin Umut.

 

Tore für Jägersburg:

 

Marco Meyer (15.), Lukas Kurz (63.), Manuel Schneider (86.), Daniel Dahl (90.).



10. Spieltag: 5:2-Niederlage von Jägersburg II gegen FC Homburg II

 

Ein Doppelschlag in der 6. und 8. Minute brachte die Zweite gleich zu Beginn der Spiels auf die Verliererstraße. Zwar hatte Jägersburg kurz vor der Pause durch Mike Güssow und direkt nach Wiederanpfiff durch Jonas Bonaventura die Möglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen, doch die beiden Chancen blieben ungenutzt. Homburg war an diesem Tag eine Nummer zu groß und es war allein Torhüter Sascha Gerber zu verdanken, dass die Heimniederlage nicht höher ausfiel.

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Becker Alexander, Thomas Kevin, Bonnaventura Jonas, Mert Samet, Malter Marcel, Mike Güssow, Schneider Manuel, Ziemer André (65. Renker Sascha), Tober Steven (46. Pfeiffer Christian), Aytekin Umut.

 

Tore für Jägersburg:

 

Jonas Bonaventura (60., 80.).



9. Spieltag: 4:2-Niederlage von Jägersburg II in Limbach

 

Mit einem Sieg hätte Jägersburg den Sprung auf Platz 2 hinter Oberbexbach geschafft. Danach sah es auch aus, als Marco Emich in der 4. Spielminute nach guter Vorlage von Steven Tober die Führung erzielte. Allerdings zeigte Jägersburg im weiteren Spielverlauf wenig Engagement und die Gastgeber hatten dadurch unnötig viele Spielanteile. So kam Limbach durch Foulelfmeter nach einem Eckball zum Ausgleich (28.). Die Halbzeitansprache schien gewirkt zu haben, denn Jägersburg erzielte durch einen Kopfball von Samet Mert kurz nach Wiederanpfiff die Führung. Doch zehn Minuten später wurde der gleiche Spieler aus kurzer Distanz angeschossen und der Unparteiische entschied zur Überraschung des Jägersburger Anhangs auf Handelfmeter, den Limbach sicher verwandelte. Dadurch wurden die Gastgeber immer mutiger und erzielten noch zwei weitere Tore. Jägersburg konnte weitere Chancen nicht nutzen und vergab sogar noch einen Foulelfmeter.

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Becker Alexander, Thomas Kevin, Rosert Alexander, Mert Samet, Malter Marcel, Mike Güssow (65. Pfeiffer Christian), Aytekin Umut, Emich Marco, Tober Steven, Ziemer André (70. Renker Sascha).

 

Tore für Jägersburg:

 

Marco Emich (4.), Samet Mert (47.).



8. Spieltag: Jägersburg II zu Hause 1:1 gegen SV St. Ingbert

 

Gegen den spielstarken Titelaspiranten aus St. Ingbert kam Jägersburg zu einem leistungsgerechten Unentschieden. Die ersten Torchancen hatten die Gäste, scheiterten jedoch am guten Torhüter Sascha Gerber. Dann brachte Marvin Gabriel mit dem ersten gelungen Spielzug auf unserer Seite die Führung für Jägersburg. Weitere Chancen hatte die Zweite kurz vor und nach der Pause durch Marco Emich. Bis zum Ende war es ein temporeiches Spiel, in dem sich jede Mannschaft Torchancen erarbeitete. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit hatte der erst eingewechselte Christian Pfeiffer die Riesenmöglichkeit zum 2:0, traf aber leider nur die Querlatte. In der vierminütigen Nachspielzeit drängten die Gäste dann vehement auf das Jägersburger Tor und kamen in der letzten Minute der Nachspielzeit (94.) noch zum verdienten Ausgleichstreffer.

 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Becker Alexander, Thomas Kevin, Mootz Alexander, Mert Samet, Schneider Manuel, Mike Güssow, Marvin Gabriel, Emich Marco, Tober Steven, Aytekin Umut (Pfeiffer Christian 86.).

 

Tore für Jägersburg:

Marvin Gabriel (35.).





7. Spieltag: Jägersburg II besiegt Tabellennachbar Rubenheim mit 3:1

 

Jägersburg kontrollierte anfangs das Spiel und hatte durch Marco Emich auch zwei gute Tormöglichkeiten (16., 18.). Der gleiche Spieler bediente kurz darauf Christian Pfeiffer, der seine Chance zur Jägersburger Führung nutzte (26.) Danach leistete sich unsere Mannschaft einige leichtsinnige Ballverluste und die Gastgeber kamen besser ins Spiel. In dieser Phase verhinderte Torhüter Sascha Gerber mit einigen Glanztaten einen Gegentreffer. Nach der Pause drängte Rubenheim noch stärker auf den Ausgleich, doch Jägersburg konterte stets gefährlich. So auch in der 65. Minute, als Daniel Dahl kurz vor der Straftraumlinie nur noch per Notbremse gestoppt werden konnte. Durch den fälligen Platzverweis geriet Rubenheim in Unterzahl und Jägersburg erarbeitete weitere Chancen, die in der 71. Minute durch Daniel Dahl zum 2:0 für den FSV führten. Zehn Minuten vor Spielende erzielte Rubenheim noch den Anschlusstreffer, doch der junge Sascha Renker erzielte kurz nach seiner Einwechslung den 3:1 Endstand für den FSV her.



 

So wurde gespielt:

 

Gerber Sascha – Becker Alexander, Rosert Alexander, Ringle Manuel, Mert Samet, Schneider Manuel, Dahl Daniel, Aytekin Umut, Emich Marco, Tober Steven, Renker Sascha (55.).

 

Tore für Jägersburg:

Pfeiffer Christian (26.),  Dahl Daniel (73.), Sascha Renker (87.).



6. Spieltag: Jägersburg II mit 3:0-Heimsieg


Bei hochsommerlichen Temperaturen traf die Zweite auf eine spielstarke SG Habkirchen/Frauenberg. Die Gäste zeigten zwar mit vielen Einzelaktionen ihre individuelle Stärke, konnten aber keine Torchancen herausspielen. Jägersburg ließ Ball und Gegner laufen und ging durch einen von Steven Tober verwandelten Foulelfmeter in Führung (39.). Zuvor wurde Manuel Schneider in aussichtsreicher Position gefoult. Nach der Pause kontrollierte Jägersburg das Spielgeschehen und erarbeitete sich einige gute Chancen (Bartos Klosowski, Umut Aytekin, Kevin Thomas). Doch es war Bartos Klosowski vorbehalten, mit zwei Treffern den verdienten Sieg für seine Mannschaft herauszuschießen.

 

So wurde gespielt:

Gerber Sascha – Becker Alexander, Thomas Kevin, Spang Jonas, Mert Samet, Schneider Manuel, Ziemer Andre, Aytekin Umut, Bartos Klosowski (80. Grupico Marcello), Tober Steven (70. Emich Marco), Gabriel Marvin.


Tore FSV: Steven Tober (39.), Bartos Klosowski (68., 75.).



5. Spieltag: Jägersburg II unterliegt Beeden mit 0:2


In einem temporeichen und hochklassigen Spiel ging Beeden nach einer unglücklichen Abwehr in Führung (27.). Jägersburg zeigt sich davon unbeeindruckt und erspielte sich seinerseits mehrere Torchanchen. Auch nach der Pause war Jägersburg spielbestimmend und schnürte die Gastgeber in ihrer eigenen Spielhälfte ein. Leider konnten auch die besten Einschussmöglichkeiten nicht genutzt werden und so musste die Mannschaft kurz vor Spielende noch das 0:2 hinnehmen.

 

So wurde gespielt:

Gerber Sascha – Becker Alexander, Thomas Kevin, Hüther Sven, Mert Samet, Tober Steven, Aytekin Umut (88. Germann Martin), Ziemer Andre (70. Pick Dennis), Bartos Klosowski, Schneider Manuel (80. Rosert Alexander), Pfeiffer Christian.



Tore Jägersburg: ./.

4. Spieltag: Die Zweite mit unnötige Heimniederlage gegen Gersheim


Vielleicht war das Spiel im Vorfeld schon gewonnen, denn Jägersburg konnte sich nicht wie gewohnt entfalten und lief anfangs Ball und Gegner hinterher. Nach zwölf Minuten patzte Christian Pfeiffer auf der Außenbahn und die Gäste gingen in Führung. Nach dem Ausgleich durch Jonas Spang schien alles wieder seinen gewohnten Gang zu nehmen, doch kurz vor der Pause unterlief Torhüter Sascha Gerber einen gegnerischen Freistoß und Gersheim ging wieder in Führung. Im zweiten Spielabschnitt drängte Jägersburg dann mit allen Mitteln auf das gegnerische Tor und erspielte sich auch Chancen, die aber leider nicht zum gewünschten Erfolg führten. Nun gilt es am kommenden Sonntag in Beeden verlorenen Boden wieder gut zu machen.

 

So wurde gespielt:

Gerber Sascha – Becker Alexander, Thomas Kevin, Spang Jonas, Mert Samet, Tober Steven, Pick Dennis, Aytekin Umut, Ziemer Andre, Schneider Manuel, Pfeiffer Christian).

 

Tore FSV: Spang (29.).



3. Spieltag: Jägersburg II mit 3:1-Sieg in Reiskirchen


Auch im zweiten Lokalduell behielt Jägersburg die Oberhand. Nach torloser ersten Halbzeit erzielte Samet Mert kurz nach der Pause per Kopf die Führung. Im Gegenzug konnte Reiskirchen ausgleichen. Eine gute Einzelleistung des eingewechselten Christian Pfeiffer brachte die Führung durch Marvin Gabriel. Zwei Minuten später gelang wiederum Samet Mert mit einer Kopie seines ersten Treffers das 3:1. Kurz vor Spielende scheiterte Jägersburg noch mit einem Elfmeter am Pfosten. Die Zweite geht nun am kommenden Wochenende als Tabellenführer in das Kirmesspiel gegen die SG Gersheim/Niedergailbach und hofft auf zahlreiche Zuschauerunterstützung.

 

So wurde gespielt:

Gerber Sascha – Becker Alexander, Thomas Kevin, Spang Jonas, Mert Samet, Tober Steven (80. Pick Dennis),, Güssow Mike (50. Pfeiffer Christian), Aytekin Umut, Ziemer Andre (62. Schneider Manuel).

 

Tore FSV: Mert (56., 68.), Gabriel (66.).



2. Spieltag: Jägersburg II überzeugt bei 4:2-Sieg in Wiebelskirchen

 

Jägersburg brauchte eine längere Anlaufphase und kam dann immer besser in Spielrhythmus. Daran änderte auch die zwischenzeitliche Führung des TuS Wiebelskirchen nichts. Eine Umstellung in der Sturmmitte sorgte für die erhoffte Durchschlagskraft. Mit einem Doppelschlag kurz vor der Halbzeit brachte André Ziemer seine Mannschaft in Führung. Nach der Pause kontrollierte die Zweite Ball und Gegner. Nach einem tollen Pass von Alexander Becker erhöhte Christian Pfeiffer das Ergebnis auf 3:1. Eine Unachtsamkeit führte noch zum Anschlusstreffer der Gastgeber, die sich aber ansonsten in den Jägersburger Abwehrreihen festliefen. Den Schlusspunkt zum 4:2 setzte der kurz zuvor eingewechselte Manuel Schneider eine Minute vor Spielende. Die Mannschaft hat sich diesen Sieg aufgrund ihrer spielerischen Überlegenheit verdient.

 

So wurde gespielt:

Gerber Sascha – Becker Alexander, Thomas Kevin, Spang, Jonas, Mert Samet, Ringle Manuel, Güssow Mike, Tober Steven, Pfeiffer Christian (75. Schneider Manuel), Aytekin Umut, Ziemer André.

 

Tore für Jägersburg:

Ziemer André (37., 43.), Pfeiffer Christian (65.), Schneider Manuel (89.).

1. Spieltag:

Zweite gewinnt Saisonauftakt gegen ASV Kleinottweiler mit 2:0

Gleich im ersten Spiel der Landesliga Ost traf die Zweite auf den Ortsnachbarn ASV Kleinottweiler. In einer spielerisch guten Begegnung hatte Jägersburg im ersten Spielabschnitt einige gute Chancen, vergab diese allerdings zu überhastet. Nach der Pause hatten die Gäste einige Torgelegenheiten, scheiterten aber am gut aufgelegten Torhüter Sascha Gerber. Alles deutete auf ein leistungsrechtes Unentschieden hin, als Mike Güssow mit einer tollen Einzelleistung die Führung für Jägersburg erzielte. Kleinottweiler konnte dann nicht mehr zulegen und dann machte wiederum Mike Güssow in der Nachspielzeit mit seinem zweiten Treffer den ersten Heimsieg in der neuen Saison perfekt.

 

So wurde gespielt:

Gerber Sascha – Becker Alexander, Thomas Kevin, Mert Samet, Malter Marcel, Ringle Manuel, Güssow Mike, Spang Jonas, Pfeiffer Christian (37. Pick Dennis), Aytekin Umut, Ziemer Andre (57. Tober Steven).

 

Tore FSV: Güssow (77., 91.).



Lotto spielen im Internet unter

www.saartoto.de

Nächste Spiele :

... lade Modul ...
FSV Jägersburg auf FuPa

1.Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
FSV Jägersburg auf FuPa

2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
FSV Jägersburg II auf FuPa

3. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
FSV Jägersburg III auf FuPa

B1 Junioren

... lade FuPa Widget ...
SG Jägersburg auf FuPa

 Seitenbesucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap

© MohrSys - Christian Mohr